img_9083-be
zum Bild:
Ralf Lampe aus Löningen (Bildmitte) wurde von Löningens Bürgermeister Marcus Willen (links im Bild) und dem Ersten Stadtrat Thomas Willen als neuer Löninger Behindertenbeauftragter begrüßt. Beide gratulierten zu seiner Wahl durch den Löninger Stadtrat recht herzlich. Foto: Ulrich Prätzel.

Behindertenbeauftragter der Stadt Löningen

Ralf Lampe
Postanschrift:
Stadt Löningen, Rathaus, Lindenallee 1, 49624 Löningen
Tel.: 0 16 0 / 7 09 84 71
E-Mail: behindertenbeauftragter@loeningen.de


Sprechzeiten:
- jeden ersten Mittwoch im Monat, von 10.00 bis 12.00 Uhr
- jeden dritten Mittwoch im Monat, von 15.00 bis 17.00 Uhr
- oder nach vorheriger Terminvereinbarung
Sprechstunden im Alten Bahnhof in Löningen, Lindenallee 3. 


Pressemitteilung der Stadt Löningen vom 12.12.2017:

Neuer Behindertenbeauftragter Ralf Lampe nimmt seine Arbeit auf
Stadtrat wählt Lampe als Nachfolger des bisherigen Löninger Behindertenbeirats


Die Stadt Löningen hat einen neuen ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten. Der Stadtrat hat Herrn Ralf Lampe als Nachfolger des bisherigen Löninger Behindertenbeirats gewählt.

Der 52-jährige Lampe, der in Löningen wohnt und gleichzeitig auch Behindertenbeauftragter der Gemeinde Essen (Oldb.) ist, freut sich auf diese neue Aufgabe und hofft, gemeinsam mit der Kommunalpolitik, der Stadtverwaltung, allen Löninger Vereinen und Verbänden sowie den Betroffenen viele Gutes für und in Löningen bewirken zu können.

Lampe zeigt sich im Hinblick auf seine neue Aufgabe sehr zuversichtlich: "Ich hoffe, in dieser Funktion mein Wirken für die Selbstbestimmung und Gleichstellung von Menschen mit Behinderung fortsetzen und in den unterschiedlichen Bereichen der Stadt Löningen umsetzen zu können."

Nachdem die Stadt Löningen die Stelle des ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten öffentlich ausgeschrieben hatte, hat der Rat der Stadt Löningen in seiner Sitzung am 27.09.2017 die Entscheidung getroffen, Lampe als neuen Behindertenbeauftragten zu berufen.

„Durch die Ernennung eines Behindertenbeauftragten erhofft sich die Stadtverwaltung eine vertrauens-volle und effektive Zusammenarbeit zum Wohle der Löninger Bürgerinnen und Bürger - mit und ohne Handicap. Ferner wird der persönliche Kontakt durch einen Interessensvertreter in den politischen Gremien verstärkt“, so Löningens Bürgermeister Marcus Willen bei der Amtseinführung.

Als ehrenamtlicher Beauftragter für die Belange von Menschen mit Behinderung ist Ralf Lampe allgemeiner Ansprechpartner für die vielfältigen Belange in dem Bereich. Einrichtungen und Abteilungen der Stadtverwaltung sollen ihn an öffentlichen Planungen zur Berücksichtigung der Belange von Menschen mit Handicap beteiligen. Lampe kann aber zum Beispiel auch in einzelnen Fällen zu Grundsätzen der baulichen Barrierefreiheit beraten. Und als weiteres wesentliches Aufgabenfeld soll er die Barrierefreiheit in Löningen beleuchten und Empfehlungen zur Verbesserung der Situation für Behinderte im öffentlichen Raum aussprechen.

Der neue Löninger Behindertenbeauftragte Ralf Lampe bietet an jedem ersten Mittwoch im Monat, von 10.00 bis 12.00 Uhr, und an jedem dritten Mittwoch im Monat, von 15.00 bis 17.00 Uhr, Sprechstunden im Alten Bahnhof in Löningen, Lindenallee 3, an. 

Darüber hinaus ist Lampe unter der E-Mail-Adresse behindertenbeauftragter@loeningen.de oder der Telefonnummer 0 16 0 / 7 09 84 71 erreichbar und vereinbart auch gerne hiervon abweichende Termine.