Bekanntmachungen

Einstellung der Kinderbetreuung in Kindertagesstätten in Löningen COVID-19 (Coronavirus SARS-C

Aufgrund des Runderlasses des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung vom 09.03.2020; 10.03.2020 und 11.03.2020 ist folgende fachaufsichtliche Weisung, aufgrund des COVID-19 (Coronavirus SARS-CoV-2) ergangen:

 

Der Betrieb von sämtlichen Kindertageseinrichtungen, Kinderhorten und der nach § 43 Abs. 1 des Achten Buches Sozialgesetzbuch erlaubnispflichtigen Kindertagespflege ist zu untersagen.

 

Ausgenommen von dieser fachlichen Weisung ist die Notbesetzung in kleinen Gruppen. Die Notbetreuung ist auf das notwendige Maß zu begrenzen.

 

Die Notbetreuung dient dazu, Kinder aufzunehmen, deren Erziehungsberechtigte in sog. kritischen Infrastrukturen tätig sind. Hierzu gehören insbesondere folgende Berufsgruppen:

 

  • Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich,
  • Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr,
  • Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche.

 

Ausgenommen von dieser fachlichen Weisung ist auch die Betreuung in besonderen Härtefällen (etwa drohende Kündigung, erheblicher Verdienstausfall).

 

Die Anordnung ist zunächst bis zum 18.04.2020 (einschließlich) befristet.

 

Diese Anordnung umfasst im Gebiet der Stadt Löningen folgende Einrichtungen:

 

Kindertagesstätte Betreuungsformen

St. Bonifatius Kinderkrippe, Regelbereich

St. Michael Kinderkrippe, Regelbereich

St. Johannes Kinderkrippe, Regelbereich

St. Marien Kinderkrippe, Regelbereich

St. Josef Kinderkrippe, Regelbereich

St. Vitus Kinderkrippe, Regelbereich

St. Elisabeth Kinderkrippe, Regelbereich

 

Die Stadt Löningen bittet um Verständnis.

 

Die Bekanntmachung entnehmen Sie bitte dem anliegenden pdf-Dokument.

Downloads