Presseberichte

Neue Lackierpumpe für Remmers-Kunden

Der Ausbau des Maschinen- und Anlagenparks im Löninger Kompetenzzentrum Holzoberfläche des Unternehmens Remmers schreitet voran. Mit der neuen Lackierpumpe erweitert Remmers das technologische Angebot für seine Kunden, die dieses im Kompetenzzentrum für Testzwecke nutzen können.

Die besonders langlebige Lackierpumpe wurde von der WIWA Wilhelm Wagner GmbH & Co. KG - einem der weltweit führenden Entwickler und Hersteller von 1K- und 2K-Airless-Farbspritzgeräten, Pumpen und Injektionssystemen - zur Verfügung gestellt. Mit der neuen Phönix-Pumpe aus Edelstahl lassen sich sowohl lösemittel- als auch wasserbasierte Materialien verarbeiten. Die innovative Luftmotoren- und Pumpentechnik ermöglicht ein pulsationsfreies Arbeiten und ist besonders umweltfreundlich konstruiert: Die neue Generation der Phönix-Pumpen ist leiser und kommt mit weniger Schmiermitteln aus.

Remmers-Kunden können darüber hinaus im unternehmenseigenen Kompetenzzentrum Holzoberfläche eine ganze Reihe von hochmodernen Maschinen und Anlagen nutzen, darunter beispielsweise einen vollautomatischen 6-Achs-Lackierroboter, verschiedene Schleif- und Lackierautomaten sowie einen voll regelbaren Trockenraum. Die neue Pumpe erweitert das Spektrum der Lackierpumpen um das leistungsfähige Produkt eines weiteren renommierten Herstellers. „Dem Kunden bietet sich die Gelegenheit, selbst die beste Lösung für seine Beschichtungen auszuwählen.“ erläutert Elmar Kaiser, Remmers-Bereichsleiter RTS Remmers Technik Service im Geschäftsbereich Holzfarben und Lacke. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.remmers.com.


zum Bild:
Sebastian Schmitt (rechts), Regionaler Verkaufsmanager bei WIWA Wilhelm Wagner GmbH & Co. KG, übergibt die neue Lackierpumpe Phönix an Elmar Kaiser, Bereichsleiter RTS Remmers Technik Service im Geschäftsbereich Holzfarben und Lacke. Foto: Remmers, Löningen.


Quelle:
Presseinfo Remmers Gruppe AG vom 23.10.2018