Presseberichte

´Investieren in Zukunftsfähigkeit der Stadt´

Erfolgreiche Premiere: Stadt lädt Vereine, Verbände, Unternehmen und Bezirksvorsteher zum Neujahrsempfang

Den ersten Neujahrsempfang der Stadt Löningen nutzte Bürgermeister Marcus Willen, um den ehrenamtlich Tätigen in allen Bereichen des öffentlichen Lebens für ihr Engagement zu danken.

von Willi Siemer


Löningen - Eine gelungene Premiere feierte die Stadt Löningen am Donnerstagabend im Forum Hasetal. Fast 250 Vertreter der über 100 Vereine, Verbände, Kirchen und Gruppen aus der gesamten Stadtgemeinde, der Unternehmer sowie Ratsmitglieder und Bezirksvorsteher waren der Einladung von Bürgermeister Marcus Willen zum ersten Neujahrsempfang der Stadt gefolgt.

Die Veranstaltung sei neben dem Rück- und dem Ausblick aufs neue Jahr eine gute Gelegenheit, sich auf das Verbindende zu besinnen und den vielen Akteuren zu danken und sich bei den Vereinsvertretern für ihr immer wichtigeres und immer schwierigeres ehrenamtliches Engagement sowie den Gewerbesteuerzahlern für ihre Bedeutung als Arbeitgeber zu bedanken.

Zudem hob er auch die angesichts von 130 jährlichen Beschlussvorlagen anspruchsvolle und Zeit raubende Arbeit der ehrenamtlichen Ratsmitglieder hervor. Zuweilen werde hart in der Sache gefochten, alle verbinde aber das gemeinsame Engagement für Löningen.

Ohne dieses Engagement aller in ihren Bereichen sei gesellschaftliches Leben so nicht denkbar, betonte Willen.

Die große Kulisse nutzte die Stadt, um vier überregional erfolgreiche Löninger Sportler und eine junge Frau, Anne Luft, für ihr besonderes soziales Engagement zu ehren.

Ausgezeichnet wurde die 16-jährige Mittel- und Langstreckenläuferin Annasophie Drees vom VfL Löningen. 2018 war sie nicht nur auf regionaler und nationaler Ebene, sondern auch international erfolgreich. Unter anderem gewann sie auf den Deutschen Jugendmeisterschaften der U18 die Silbermedaille über 3.000 m und erreichte den achten Platz bei den Cross-Europameisterschaft im Team und die Bronze-Medaille über 5.000 Meter bei den Deutschen Meisterschaften in der Wertung U-20.

Äußerst erfolgreich unterwegs sind auch die seit Jahren aktiven Angelbecker Sportschützen. Neben Erfolgen in der Einzelwertung wie der deutschen Vizemeisterschaft in der Disziplin „KK 100 Meter Auflage mit Zielfernrohr“ für Aloys Brundiers sicherte er sich gemeinsam mit August Huesmann und Aloys Purk die deutsche Meisterschaft in der Disziplin „Kleinkaliber 100 Meter Auflage“.

Ähnlich erfolgreich ist Silvia Huesmann als Sportschützin. Sie holte sich mehrfach in ihrer Alters- und Startklasse den deutschen Meistertitel in der Disziplin Kleinkaliber 100 Meter. Daneben gab es weitere Erfolge, wie z.B. den deutschen Vize-Titel in der Disziplin Zimmerstutzen.

Wegen ihres großen sozialen Engagements in der Betreuung von Menschen aus den Bürgerkriegsländern Syrien, Irak und Afghanistan während und nach der sogenannten Flüchtlingskrise ab 2015 zeichnete der Bürgermeister unter dem Beifall der Gäste Anne Luft aus. Das größte Problem für eine schnelle und gute Integration sei die Sprache. Anne Luft habe diese Situation aus ihrem eigenen Leben gekannt, sie sei als Aussiedlerin mit ihren Eltern vor vielen Jahren nach Löningen gekommen.

Sie habe für alle Flüchtlinge Sprachkurse angeboten, nachdem sie Sprachwissenschaften studiert hatte. Gemeinsam mit den weiteren Ehrenamtlichen habe sie in der Flüchtlingshilfe Löningen für eine reibungslose Integration gesorgt, würdigte Willen ihre Arbeit.

Investitionsschwerpunkte sowohl in 2018 wie auch 2019 seien der weitere Ausbau der Betreuungsplätze in Kindergärten und Krippen, das Schaffen von Bauplätzen in allen Ortsteilen der Stadtgemeinde. Als weitere zentrale Aufgaben der kommenden Monate nannte er die Straßen-Sanierungsprojekte der Elberger Straße und der Lindenallee und den mit Hochdruck voranzutreibenden Neubau des Feuerwehrgerätehauses eher an der Elberger wie an der Linderner Straße. Für die Investitionen seien allein in diesem Jahr mehr als 14 Millionen Euro notwendig. Das sei ambitioniert, aber notwendig, weil in „die Zukunftsfähigkeit der Stadt“ investiert werde, so Willen.

Er begrüßte die Zwei-Millionen-Investition des Krankenhauses in die neue Liegendanfahrt. Dies sei Ausdruck der Zukunftsfähigkeit der Anna-Klinik. Ein Gesprächsbereich bleibe für ihn, die Bemühungen, Allgemeinmediziner nach Löningen zu holen. So wichtig die Förderung von inzwischen 130000 Euro sei, so sehr spiele auch die vorhandene Infrastruktur eine große Rolle.


zum oberen Bild:
Bericht der Münsterländischen Tageszeitung vom 19.01.2019.

zum zweiten Bild:
Geehrt auf dem Neujahrsempfang der Stadt Löningen: Bürgermeister Marcus Willen (re.), Fachbereichsleiter Stefan Beumker (v.li.) und der Erste Stadtrat Thomas Willen zeichneten Silivia und Paul Huesmann, Annasophie Drees, Aloys Brundiers, Anne Luft und Aloys Purk im Forum Hasetal aus. Foto: Willi Siemer.

zum dritten Bild:
Sorgten für die musikalische Unterhaltung: Die Aktiven der Bürgerkapelle spielten zwischen den einzelnen Programmpunkten populäre Melodien unter der Leitung von Guido Elbers. Foto: Willi Siemer.

zu den weiteren Bildern:
Fotos: Thomas Willen.


Quelle:
Münsterländische Tageszeitung vom 19.01.2019.