Presseberichte

VfL Löningen besiegelt Kooperation

Partnerschaft mit dem Jugendleistungszentrum Emsland



Mit einem Fördertraining für E-Junioren-Fußballer und einer Trainerinfo ist die Partnerschaft zwischen dem VfL Löningen und dem Jugendleistungszentrum (JLZ) Emsland besiegelt worden.

Dazu begaben sich die Trainer Carsten Stammermann und Marcus Antzcak, Profi Steffen Puttkammer und der sportliche Leiter Winfried Budde in die Sporthalle am Stockkamp nach Löningen. Dort wurden sie von Jugendleiter Robert Koch und weiteren VfL-Vertretern begrüßt. Anschließend fand das Fördertraining statt. Zum Abschluss ging es zu einer ausführlichen Trainerinfo ins benachbarte VfL-Clubheim. Die Resonanz war ausgesprochen positiv. Die E1-Kicker waren in ihrem Engagement beim Training kaum zu bändigen. Die Jugendtrainer zeigten sich sehr am JLZ-Konzept interessiert und kündigten ihre Teilnahme an Schulungsveranstaltungen an.

Das Jugendleistungszentrum Emsland ist auf eine Initiative des Niedersächsischen Fußballkreisverbandes Emsland (KFV Emsland) zurückzuführen und beschreibt die gezielte Förderung männlicher und weiblicher Fußballtalente aus der Region Emsland. Dabei basiert das Konzept darauf, den Spielern und Spielerinnen eine höchst mögliche fußballerische Förderung zuteil werden zu lassen, ohne dass sie ihr bestehendes soziales Umfeld verlassen müssen. Darüber hinaus gilt es, den Aspekt Spitzenfußball und schulische oder berufliche Ausbildung zu koordinieren.

Angesiedelt ist das Jugendleistungszentrum Emsland beim SV Meppen und befindet sich in dessen operativer Verantwortung.


zum Bild:
Kooperation besiegelt: Der VfL Löningen arbeitet jetzt mit dem Jugendleistungszentrum Emsland zusammen. Mit einem Fördertraining für E-Junioren-Fußballer und einer Trainerinfo ist die Partnerschaft gestartet. Foto: Robert Koch.


Quelle:
Presseinfo VfL Löningen (Robert Koch).