Presseberichte

Umleitungen gelten ab dem 17.08.2020

Landkreis Cloppenburg saniert Herßumer Straße in Helminghausen für 330000 Euro


Die Herßumer Straße – die Kreisstraße 163 – in Helminghausen wird ab Montag, 17.08.2020, auf dem Abschnitt von der Bundesstraße 213 bis hin zur Kreisgrenze auf einer Länge von rund 2,6 Kilometern saniert. Die Baukosten betragen nach Angaben der Cloppenburger Kreisverwaltung rund 330000 Euro.

Von der Bundesstraße 213 bis zum Bahnübergang auf Höhe von GS Agri werde zunächst in Teilbereichen ein sogenannter Profilausgleich hergestellt, der als Grundlage für die künftige Asphaltdeckschicht diene. Über diesen Profilausgleich soll schließlich die eigentliche Asphaltdecke gezogen werden.

Im zweiten Abschnitt werde vom Bahnübergang bis hin zur Kreisgrenze auf der gesamten Länge ebenfalls ein Profilausgleich gefahren. Im Anschluss daran soll auch an dieser Stelle eine neue Asphaltdecke aufgebracht werden. Die derzeitigen Planungen aus dem Kreishaus sehen so aus, dass die Bauarbeiten in der 37. Kalenderwoche abgeschlossen werden sollen.

Es wird eine Umleitung über die Kreisstraße 211 (Zur Holter Mühle/Mühlenstraße) nach Holte-Lastrup, von dort weiter über die Straße Westend (Landesstraße 55) nach Herßum und umgekehrt eingerichtet.

Die Cloppenburger Kreisverwaltung weist darauf hin, dass in Abhängigkeit von den Witterungsverhältnissen die Bauzeit möglichst kurz gehalten werden solle und bittet um Verständnis für die Einschränkungen während der Baumaßnahme.


Quelle:
Münsterländische Tageszeitung vom 06.08.2020