Presseberichte

Kreis verlängert Beschränkung

Maskenpflicht im Unterricht bis zu den Ferien

Es gibt 16 neue positive Corona-Tests im Kreisgebiet. Die aktuellen Fälle erreichen mit 221 einen neuen Höchstwert seit Beginn der Pandemie.

Von Matthias Bänsch

Kreis Cloppenburg. In sechs Städten und Gemeinden des Landkreises Cloppenburg liegen seit gestern 16 neue positive Testergebnisse vor – die Hälfte entfällt allein auf die Stadt Cloppenburg. Das hat das Cloppenburger Gesundheitsamt am Mittwoch gemeldet. Den 16 Neuinfektionen stehen elf Personen gegenüber, die seit Mittwoch wieder als genesen gelten. Dementsprechend erhöht sich die Zahl der aktiven und nachgewiesenen Infektionen auf 221 – ein neuer Höchstwert.

Aktuell stehen 526 Einwohner unter häuslicher Quarantäne. Das betrifft die positiven Coronafälle und deren engen Kontaktpersonen. Drei Personen befinden sich derzeit in stationärer Behandlung in einem Krankenhaus. Angesichts des derzeitigen Infektionsgeschehens erklärte Kreissprecher Sascha Rühl am Mittwoch, dass die Maskenpflicht während des Unterrichts bis zu den Herbstferien bestehen bleibt. Die bereits bestehende Allgemeinverfügung, die die Kontakte in den Südkreis-Kommunen Löningen, Lastrup, Lindern und Essen beschränkt (maximal sechs Personen oder zwei Haushalte),wird außerdem verlängert. Sie soll zunächst, wie das bereits erlassene kreisweite Kontaktsportverbot, bis zum 11. Oktober dauern. „Die Kreisverwaltung hofft, mit dieser Maßnahme schnellstmöglich wieder zur Normalität vor dem Ausbruch zurückkehren zu können“, erklärte Rühl. Etwaige weitere Maßnahmen will sich die Kreisverwaltung weiterhin vorbehalten. Zunächst wolle man aber die geplante neue Verordnung der niedersächsischen Landesregierung abwarten.

Gleichzeitig wolle man die weitere Entwicklung bei den Infektionszahlen abwarten. Der am Dienstag bestätigte Fall an der Grundschule Evenkamp hat laut Gesundheitsamt keine Auswirkungen auf den Schulbetrieb. Eine sich seit längerer Zeit als K1Kontakt in Quarantäne befindende Person war nachträglich positiv getestet worden.

 

Quelle: Münsterländische Tageszeitung vom 01.10.2020