Presseberichte

Kreis meldet über 900 aktive Corona-Fälle

Zahlreiche neue Fälle am Wochenende

Seit einschließlich Freitag wurden im Landkreis 267 neue Infektionen registriert. Die Allgemeinverfügung wird angepasst, Schulsport wird verboten.

von Oliver Hermes


Die Coronazahlen steigen weiter: Seit Freitag hat das Cloppenburger Gesundheitsamt 267 neue positive Testergebnisse gemeldet. Demgegenüber stehen 125 Menschen, die wieder als genesen gelten. Die Gesamtzahl der aktuell bestätigten Infektionen erreicht damit einen neuen Höchstwert von 907.

16 Infizierte werden derzeit stationär im Krankenhaus behandelt, 1700 Personen befinden sich in Quarantäne. Alle am Sonntag gemeldeten Neuinfektionen verteilen sich laut Landkreis auf den privaten Bereich und das berufliche Umfeld. „Sie sind keinem konkreten Infektionsschwerpunkt zuzuordnen“, teilte Kreissprecher Frank Beumker dazu mit.

Aufgrund der seit Wochen steigenden Fallzahlen hat die Verwaltung am Sonntag eine Änderung der Allgemeinverfügung angekündigt. Unter anderem wird darin der Sportunterricht an Schulen verboten. Ausnahmen sind zwingend vorgeschriebene Prüfungen. Notwendige Versammlungen von Vereinen, Initiativen oder Verbänden werden zudem auf 50 Personen begrenzt. Neue Regelungen gelten auch im beruflichen Umfeld: Eine Mund-Nasen-Bedeckung ist außerhalb des eigenen Arbeitsplatzes zu tragen, zum Beispiel auf Fluren, der Toilette oder bei Dienstfahrten.

Um die Kontaktbeschränkungen einheitlich zu gestalten, werden die zurzeit im Landkreis geltenden Vorgaben an die Verordnung des Landes Niedersachsen angeglichen. Die neue Verfügung will die Verwaltung am Dienstag veröffentlichen. Damit tritt sie am Folgetag (Mittwoch, 0 Uhr) in Kraft.


Quelle:
Münsterländische Tageszeitung vom 02.11.2020.