Presseberichte

„Nur“ 18 Corona-Neuinfektionen

Covid-19 Impfzentrum soll im Kreis Cloppenburg errichtet werden

von Mareike Wübben und Reiner Kramer


„Nur“ 18 neue positive Corona-Testergebnisse haben dem Landkreis Cloppenburg bis Montag, 13.30 Uhr, vorgelegen. Damit liegt die Anzahl der Neuinfektionen im Kreisgebiet erstmals seit Wochen wieder im vergleichsweise niedrigen Bereich. Da zeitgleich 35 Personen genesen sind, sinkt die Zahl der aktuellen Coronafälle auf 902.

Die Entwicklung

Die Gesamtzahl der positiv auf das Coronavirus getesteten Personen im Landkreis – also seit Ausbruch der Pandemie – ist bis Montag auf 3137 gestiegen. Insgesamt 2221 Genesene zählte der Landkreis am Montag. In 8979 Fällen hat der Landkreis seit Ausbruch der Pandemie Quarantäne angeordnet. 1476 Personen befinden sich aktuell dort.

Eine Person in der Verwaltung des Altenzentrums St. Franziskus in Löningen wurde positiv getestet, teilte die Kreisverwaltung mit.

Inzidenzwert

Das Niedersächsische Landesgesundheitsamt hat um 9 Uhr eine 7-Tagesinzidenz pro 100 000 Einwohner von 205,1 für den Landkreis Cloppenburg errechnet, das Robert Koch-Institut kam um 0 Uhr auf 193,3.

Krankenhäuser

Die drei Krankenhäuser im Kreisgebiet haben dem Landkreis Cloppenburg gemeldet, dass 31 Corona-Infizierte stationär behandelt werden, acht von ihnen auf der Intensivstation.

Corona-Verstoß

Ohne Abstand wurden am Sonntag vier junge Männer im Alter zwischen 22 und 29 Jahren in der Öffentlichkeit angetroffen. Sie waren um 15.20 Uhr auf der Emsteker Straße in Cloppenburg unterwegs. Die Männer wohnen in unterschiedlichen Haushalten. Gegen die jungen Männer wurden Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet, teilte die Polizei mit.

Impfzentrum

Der Landkreis Cloppenburg soll nach den derzeitigen Plänen ein Impfzentrum bekommen. „Das ist grundsätzlich geplant“, antwortete Kreissprecher Frank Beumker auf Anfrage unserer Redaktion. Die Räume dafür stünden noch nicht fest. „Die Suche und die Prüfung haben aber begonnen“, so der Kreissprecher weiter. Die Einrichtung eines Zentrums sei ab Dezember/Januar denkbar.

Wer das Impfzentrum betreibt, muss noch geklärt werden. Und auch zur personellen und organisatorischen Ausstattung liegen der Kreisverwaltung noch keine Informationen vor, bedeutet: Woher das medizinische Personal kommen soll, steht nicht fest.

Impfstoffe gibt es noch keine, es könnten somit auch keine Termine vereinbart werden, betonte Beumker.


zum Bild:
So ist die aktuelle Corona-Lage im Landkreis Cloppenburg. Grafik: Ricarda Pinzke.


Quelle:
Nordwest-Zeitung vom 17.11.2020.