Presseberichte

113 neue Corona-Fälle im Landkreis

Zahl der aktuell Infizierten steigt auf 1081 – Cloppenburger (83) mit Covid-19 verstorben

von Carsten Mensing


Die Gesamtzahl der positiv auf das Coronavirus getesteten Personen im Landkreis Cloppenburg ist bis Donnerstag, 13.30 Uhr, auf 3858 gestiegen. Es lägen 113 neue positive Testergebnisse aus allen 13 kreisangehörigen Städten und Gemeinden vor, teilte die Kreisverwaltung mit. Da zeitgleich 64 Personen genesen sind, steigt die Zahl der aktuellen Coronafälle auf 1081.

Inzidenzwert

Das Niedersächsische Landesgesundheitsamt hat um 9 Uhr eine 7-Tagesinzidenz pro 100 000 Einwohner von 248,4 für den Landkreis Cloppenburg errechnet. Die drei Krankenhäuser im Kreisgebiet haben dem Landkreis Cloppenburg gemeldet, dass 33 Corona-Infizierte stationär behandelt werden, acht von ihnen auf der Intensivstation.

Insgesamt nun 31 Tote

Ein 83-jähriger Cloppenburger ist im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion verstorben. „Unser tiefes Mitgefühl und unsere Anteilnahme gilt den Angehörigen“, erklärte Landrat Johann Wimberg (CDU). Damit gibt es seit Beginn der Corona-Pandemie insgesamt 31 Covid-19-assoziierte Todesfälle im Landkreis Cloppenburg.

Infektionsgeschehen

Das aktuelle Infektionsgeschehen im Landkreis Cloppenburg verteilt sich erneut auf verschiedene Bereiche. Neuinfektionen wurden unter anderem aus dem St.-Josefs-Hospital Cloppenburg, der BBS am Museumsdorf Cloppenburg, der BBS Technik Cloppenburg, dem Seniorenstift St. Franziskus Molbergen, dem St.-Elisabeth-Stift Lastrup, dem St.-Pius-Stift Cloppenburg, der Paul-Gerhardt-Grundschule Cloppenburg, dem St. Michael Kindergarten Bunnen, dem Wohnpark Lokschuppen Cloppenburg, der Anne-Frank-Oberschule Molbergen, dem Kindergarten St. Maria Goretti Emstek, der Oberschule Lastrup, der Liebfrauenschule Cloppenburg und dem Kindergarten St. Peter und Paul Garrel gemeldet. Positiv getestet wurden auch 14 Mitarbeiter aus der Fleischindustrie, davon sieben von einem Schlacht- und Zerlegebetrieb in Emstek.

Corona-Verstoß

Polizeibeamte stellten am Mittwoch gegen 22.25 Uhr drei Personen im Alter von 24 Jahren an der Friedrich-Pieper-Straße in Cloppenburg fest. Diese stammten aus drei unterschiedlichen Haushalten und verstießen somit gegen die Corona-Verordnung. Nach Feststellung der Personalien wurde den 24-Jährigen ein Platzverweis ausgesprochen. Ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wurde eingeleitet.


Quelle:
Nordwest-Zeitung vom 27.11.2020.