Presseberichte

Mann stirbt im Zusammenhang mit Virus

81-Jähriger Lastruper verstorben – 38 Covid-19-assoziierte Todesfälle

von Steffen Szepanski


Ein 81-jähriger Mann aus Lastrup ist jetzt im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion verstorben. Damit gibt es seit Beginn der Corona-Pandemie insgesamt 38 Covid-19-assoziierte Todesfälle im Landkreis Cloppenburg. „Wir sind mit unseren Gedanken bei den Angehörigen des Verstorbenen, denen unser Mitgefühl gilt“, sagte Landrat Johann Wimberg am Montag.

Statistik bereinigt

Die Gesamtzahl der positiv auf das Coronavirus Getesteten im Landkreis ist bis Montag, 13.30 Uhr, auf 4022 gestiegen. Es liegen zehn neue positive Testergebnisse aus den Städten Friesoythe und Löningen sowie aus den Gemeinden Garrel und Lastrup vor. Derweil wurden die Datensätze von acht positiv Getesteten aus dem Datensystem der Kreisverwaltung gelöscht. Sie hielten sich vorübergehend im Kreis Cloppenburg auf und sind in anderen Kreisen gemeldet. An diese wurden die Daten weitergegeben.

Sechs weitere positiv getestete Bürger des Landkreises gelten seit Montag als genesen. Auch bei den Genesungen wurde eine Datensatzbereinigung vorgenommen. Der Landkreis zählt nun insgesamt 2832 Genesene und 1152 aktuelle Coronafälle.

26 Personen in Klinik

Das Landesgesundheitsamt hat um 9 Uhr eine 7-Tagesinzidenz pro 100 000 Einwohner von 230,3 für den Landkreis errechnet. Hier werden zurzeit 26 Corona-Infizierte stationär behandelt, fünf davon auf Intensivstationen. Die neuen positiven Tests stammen vor allem aus dem privaten Bereich. Zudem gibt es je einen neuen Fall bei Schlacht- und Zerlegebetrieben in Emstek und Essen. Der Landkreis Cloppenburg wird seine ab diesem Dienstag geltende Allgemeinverfügung ändern: Die Anordnung, dass im „Szenario B“ eine Mund-Nasen-Bedeckung während des Unterrichts nun auch in den Grundschulen zu tragen ist, wird zurückgenommen. Die Pflicht gilt somit nur im Sekundarbereich I und II.


zum Bild:
Foto: Nordwest-Zeitung vom 01.12.2020.


Quelle:
Nordwest-Zeitung vom 01.12.2020.