Presseberichte

Zwei weitere Tote mit Corona

PANDEMIE - 76-Jährige und 84-Jähriger sterben in Zusammenhang mit dem Virus

Die Zahl der Neuinfizierten war am Dienstag mit 36 relativ gering. Außerdem wurde 115 Einwohner als genesen registriert.

Mareike Wübben

LANDKREIS CLOPPENBURG. Die Anzahl der Todesfälle im Zusammenhang mit Corona im Landkreis Cloppenburg hat sich bis Dienstag, 13.30 Uhr, auf 62 erhöht. Nach Angaben des Landkreises sind eine 76-Jährige aus Bösel und ein 84-Jähriger aus Löningen im Zusammenhang mit Corona verstorben. „Wir sind mit unseren Gedanken bei den Angehörigen, denen unsere aufrichtige Anteilnahme und unser Mitgefühl gilt“, erklärte Erster Kreisrat Ludger Frische

Die Zahl der aktuellen Coronafälle im Landkreis ist auf 522 gesunken. Es liegen insgesamt 36 neue positive Testergebnisse aus neun Städten und Gemeinden vor. Gleichzeitig wurden 115 Genesungen registriert. Die Gesamtzahl der bislang positiv auf das Coronavirus getesteten Personen im Landkreis liegt derzeit bei 5143. Das Niedersächsische Landesgesundheitsamt hat um 9 Uhr eine 7-Tagesinzidenz pro 100 000 Einwohner von 110,1 errechnet.

Die drei Krankenhäuser behandeln 23 Corona-Infizierte stationär, davon eine Person auf der Intensivstation. Der Infektionsschwerpunkt ist die Stadt Friesoythe mit Neuinfektionen aus verschiedenen Bereichen. Des Weiteren wurden dem Gesundheitsamt vom St. Josefs-Hospital Cloppenburg und von einem Schlacht- und Zerlegebetrieb in Emstek jeweils drei neue positive Fälle gemeldet.

Der Landkreis Cloppenburg hat drei seiner Allgemeinverfügungen bis einschließlich Sonntag, 28. Februar 2021, verlängert (siehe Seite 12, 17, 22).

Grafik: DIE AUSBREITUNG DES CORONA-VIRUS IM LANDKREIS CLOPPENBURG, 29. DEZEMBER GRAFIK: PINZKE/KILLMER

Quelle: Nordwest-Zeitung v. 30.12.2020