Presseberichte

Verstärkung für den Jugendtreff

Selena Menke neue pädagogische Mitarbeiterin in Löningen

Löningen (mt). Selena Menke ist die neue pädagogische Mitarbeiterin des Jugendtreffs Löningen. Die 20-Jährige absolviert dort ein duales Studium im Rahmen der Sozialen Arbeit.

Den theoretischen Teil ihres dualen Studiums macht Selena Menke an der Berufsakademie Wilhelmshaven. Das duale Studium umfasst sechs Semester und dauert insgesamt drei Jahre, bis sie den Titel einer staatlich anerkannten Sozialarbeiterin erhält. In dieser Zeit ist Selena Menke drei Wochentage beim Jugendtreff tätig und zwei Tage in der Woche mit dem Studium beschäftigt. Marika Schadwinkel, die Sozialpädagogin des Jugendtreffs, ist Selena Menkes Praxisanleiterin und führt sie in die Praxis Sozialer Arbeit ein. „Ich freue mich auf das Kennenlernen der Arbeitsweise in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit und erhoffe mir, die erlernte Theorie gut in die Praxis umsetzen zu können“, so die duale Studentin.

Seit Anfang Juli 2020 steht der Jugendtreff in Kooperation mit der Stadt Löningen und dem Leinerstift Ems-Region Kinder-, Jugend- und Familienhilfe. Seit dem wird die Offene Kinder-und Jugendarbeit in Löningen unter einem neuen pädagogischen Konzept durchgeführt.

Der Jugendtreff ist in den sozialen Medien auf Instagram (jugendtreff_loeningen) und auf der Facebookseite unter Kinder- und Jugendtreff Löningen präsent sowie unter www.kinderundjugendtreffloeningen.de. Für Rückfragen und Informationen stehen Marika Schadwinkel und Selena Menke unter Telefon 05432/655, Mobil 01525/6461439, oder der E-Mail-Adresse m.schadwinkel@leinerstift.de zur Verfügung.

Foto: Willkommen: Bürgermeister Marcus Willen (von links), Leiner-Stift-Verantwortlicher Heidjer Schwegmann und Jugendtreff-Sozialarbeiterin Marika Schadwinkel (rechts) mit der neuen Mitarbeiterin Selena Menke. Foto: Willi Siemer

Quelle: Münsterländische Tageszeitung v. 05.01.2021