Presseberichte

Zwei Frauen sterben mit Corona

PANDEMIE - Landkreis meldete bislang 66 Todesopfer im Zusammenhang mit Covid-19

Gestorben sind eine 96-jährige Cloppenburgerin und eine 90-Jährige aus Löningen. Die Zahl der aktuell Infizierten im Kreisgebiet ist am Mittwoch wieder gestiegen.

Mareike Wübben

LANDKREIS CLOPPENBURG. Zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 meldet der Landkreis Cloppenburg an diesem Mittwoch. Es handelt sich dabei um eine 96-jährige Frau aus Cloppenburg und eine 90-jährige Frau aus Löningen. Erster Kreisrat Ludger Frische sprach sein Beileid aus. „Wir sind in Gedanken bei den Angehörigen der verstorbenen Frauen.“

66 Todesopfer

Damit sind bereits 66 Menschen im Landkreis Cloppenburg seit dem Ausbruch der Pandemie an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben.

Bis Mittwoch, 13.30 Uhr, registrierte der Landkreis 62 neue positive Testergebnisse und 55 Genesungen. Die Zahl der aktuellen Coronafälle ist damit auf 493 gestiegen, heißt es vom Landkreis. Die Gesamtzahl der bislang positiv getesteten im Kreisgebiet liegt derzeit bei 5441 Menschen. Die neuen Fälle am Mittwoch stammen aus einer Vielzahl von Branchen und Bevölkerungsgruppen und bilden keinen eindeutigen Schwerpunkt.

Inzidenz von 109,6

Das Niedersächsische Landesgesundheitsamt hat um 9 Uhr eine 7-Tagesinzidenz pro 100 000 Einwohner von 109,6 für den Landkreis Cloppenburg errechnet. 14 Corona-Erkrankte werden derzeit in den drei Krankenhäusern im Landkreis behandelt. Ein Covid-19-Patient liegt auf einer Intensivstation.

Fünf Verfahren

Fünf Ordnungswidrigkeitenverfahren haben Beamte der Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta nach ihren Kontrollen zur Einhaltung der geltenden Bestimmung eingeleitet. Diese Anzahl bezieht sich auf Kontrollen in den Landkreisen Cloppenburg und Vechta im Zeitraum zwischen Dienstag, 4.30 Uhr, und Mittwoch, 4.30 Uhr.

Alle Verstöße stellten Zuwiderhandlungen gegen die Kontaktbeschränkungen und gegen das Abstandsgebot im privaten Bereich dar.

Grafik: DIE AUSBREITUNG DES CORONA-VIRUS IM LANDKREIS CLOPPENBURG GRAFIK: RICARDA PINZKE

Quelle: Nordwest-Zeitung v. 07.01.2021