Presseberichte

Die Impfkampagne startet in Löningen

Im ersten Schritt werden alle Bürgerinnen und Bürger Löningens im Alter von 80 Jahren und älter geimpft. Die Vorgaben besagen, dass nur die Personen dieser Altersgruppe und keine weiteren Personen (Angehörige, Betreuer etc.) in diesem Stadium geimpft werden können.

Die Stadt Löningen hat an die betroffene Personengruppe (80 Jahre und älter) am Dienstag (12.01.2021) einen Anmeldebogen, Aufklärungsmerkblatt zur Schutzimpfung gegen Covid-19 sowie eine Anamnese Einwilligung versandt.

Der Anmeldebogen muss ausgefüllt und unterschrieben wieder bei der Stadt Löningen bis spätestens zum 20.01.2021 eingereicht werden (Stadt Löningen, Lindenallee 1, 49624 Löningen, E-Mail: stadt@loeningen.de, Fax: 05432/9410-66).

Der Impftermin wurde uns noch nicht mitgeteilt. Er kann jedoch kurzfristig erfolgen. Das hängt von dem Vorhandensein des Impfstoffes, der Impfteams und der Organisation des zuständigen Landkreises Cloppenburg ab.

Sobald der Termin feststeht, wird sich die Stadt Löningen bei den Betroffenen bzw. bei dem angegebenen Ansprechpartner melden. Daher ist es sinnvoll, im Anmeldebogen eine Handynummer, E-Mail-Adresse oder/und Telefonnummer anzugeben, unter der wir den zu impfenden Bürger schnell erreichen können.

Wir bitten Sie, die älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger anzusprechen und darauf hinzuweisen, dass der Anmeldebogen unterschrieben bis zum 20.01.2021 bei der Stadt Löningen abgegeben wird.

Wichtig: Nur bei der rechtzeitigen Abgabe des Anmeldebogens kann die betroffene Person bei der Impfung berücksichtigt werden.

Sollte eine Person der vorgenannten Gruppe ein Schreiben nicht erhalten haben, melden Sie sich bitte bei der Stadt Löningen unter der Telefonnummer: 05432/9410-24.

Danke für Ihre Mithilfe.


Löningen, 13.01.2021

Ihr Bürgermeister Marcus Willen