Presseberichte

72 neue Corona-Fälle im gesamten Kreis

Friesoytherin (85) gestorben – 46 Genesungen – 29 neue Infektionen im St.-Josefs-Hospital

von Carsten Mensing und Reiner Kramer


Die Zahl der aktuellen Coronafälle im Landkreis Cloppenburg ist bis Mittwoch, 13.30 Uhr, auf 570 gestiegen. Es lägen insgesamt 72 neue positive Testergebnisse vor, teilte die Kreisverwaltung am Nachmittag mit. Gleichzeitig wurden 46 Genesungen registriert. Die Gesamtzahl der bislang positiv auf das Coronavirus getesteten Personen im Landkreis liegt derzeit bei 5793.

7-Tagesindizenz

Das Niedersächsische Landesgesundheitsamt hat um 9 Uhr eine 7-Tagesinzidenz pro 100 000 Einwohner von 205,6 für den Landkreis Cloppenburg errechnet.

Lage im Krankenhaus

Die drei Krankenhäuser im Kreisgebiet haben dem Landkreis gemeldet, dass 30 Corona-Infizierte stationär behandelt werden, drei von ihnen auf der Intensivstation.

Das aktuelle Infektionsgeschehen im Kreis verteilt sich weiterhin flächendeckend auf das gesamte Kreisgebiet. Aus dem St.-Josefs-Hospital Cloppenburg wurden dem Landkreis Cloppenburg 29 neue positive Coronafälle gemeldet. 14 Patienten und 15 Mitarbeiter sind infiziert. Das Gesundheitsamt steht nach Angaben der Kreisverwaltung mit dem Krankenhaus in engem Kontakt. Parallel wird untersucht, ob es sich um die aus Großbritannien bekannte Coronavirus-Mutation mit der Bezeichnung B.1.1.7 handelt.

Ausnahmen für das geltende Besuchsverbot im Krankenhaus soll es laut dessen Geschäftsführer Andreas Krone nur noch für Angehörige von sterbenden Patienten geben oder für frisch gebackene und werdende Väter. „Da werden wir genau drauf schauen.“

Patienten, die positiv getestet worden sind, wurden isoliert. Zudem seien auch die – wenigen – K1-Kontaktpersonen isoliert worden. Bei weiteren Tests von Patienten am Montag seien keine weiteren positiven Fälle aufgetreten. Ob es weitere Fälle bei Mitarbeitern gibt, blieb unklar.

Mit Stand vom Mittwoch könne das Krankenhaus den Betrieb aufrechterhalten. Sollten weitere Fälle hinzukommen, „wird es kritisch“. „Wir müssen jetzt von Tag zu Tag schauen, wie sich die Situation entwickelt“, betonte der Krankenhaus-Geschäftsführer.

Friesoytherin tot

Im Landkreis Cloppenburg ist eine 85-jährige Frau aus Friesoythe im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion verstorben. „Wir trauern um die Verstorbene. Unser Beileid gilt allen, die ihr nahegestanden haben“, erklärte Landrat Johann Wimberg (CDU). Seit Beginn der Corona-Pandemie gibt es insgesamt 80 Covid-19-assoziierte Todesfälle im Kreis Cloppenburg.

Zweite Impfung

Von Sonntag an erhalten im Landkreis Cloppenburg die als erste Geimpften ihre zweite Impfdosis. Der Impfstoff soll am Freitag zum Impfzentrum in der Jugendherberge Thülsfelder Talsperre geliefert werden. Die Kreisverwaltung erwartet für die Zweitimpfung 1000 Corona-Impfdosen.

Corona-Verstöße

Die Kontrollen der Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta zur Einhaltung der Corona-Regeln führten von Dienstag, 4.30 Uhr, bis Mittwoch, 4.30 Uhr, in den Landkreisen Cloppenburg und Vechta zu 13 Ordnungswidrigkeitenverfahren. Den Großteil der Verstöße stellten Zuwiderhandlungen gegen die Kontaktbeschränkungen und/oder gegen das Abstandsgebot im öffentlichen Raum dar, informierte die Polizei.


zum oberen Bild:
Bericht der Nordwest-Zeitung vom 14.01.2021.

zum zweiten Bild:
Die Corona-Lage am Mittwoch, 13.30 Uhr, im Landkreis Cloppenburg Grafik: Ricarda Pinzkeom 14.01.2021.


Quelle:
Nordwest-Zeitung vom 14.01.2021.