Presseberichte

Bürger zeigen sich zunehmend uneinsichtig

Private Partys und Treffen – Infektionszahlen steigen – Zehn Fälle im St.-Josefs-Hospital

von Eva Dahlmann-Aulike


Trotz steigender Infektionszahlen im Landkreis Cloppenburg stößt die Polizei bei ihren Kontrollen der Corona-Bestimmungen auf „zunehmende Uneinsichtigkeit“ der Bürger, wie sie mitteilt. 37 Ordnungswiedrigkeitenverfahren leitete sich von Freitag 4.30 bis Samstag 4.30 Uhr ein, weitere 93 Verfahren waren es im gleichen Zeitraum von Samstag auf Sonntag.

In vielen Fällen trafen die Beamten auf Ansammlungen auf öffentlichen Parkplätzen, bei denen der Mindestabstand in eingehalten und keine Mund-Nasen-Bedeckung getragen wurde. Aber auch verbotene Zusammenkünfte im privaten Bereich fielen auf. So wurden diverse Partys in Löningen, Lohne, Friesoythe, Vechta und im Stadtgebiet Cloppenburg festgestellt, die aufgelöst werden mussten.

17 Personen traf die Polizei am Samstag gegen 21 Uhr in einem Saunabetrieb in Cloppenburg an. Drei Jugendliche im Alter von 15 bis 18 Jahre spuckten in Richtung der Polizisten, als diese sie am Freitag gegen 17 Uhr in der Leharstraße in Cloppenburg antrafen und kontrollierten. Sie hatten den Mindestabstand nicht eingehalten und trugen keinen Mund-Nasen- Schutz.

Insgesamt zehn Personen im Alter von 17 bis 23 Jahren aus zehn verschiedenen Haushalten in insgesamt fünf Autos trafen die Beamten am Freitag gegen 23.40 Uhr auf dem Parkplatz eines Baumarktes an der Lankumer Straße in Cloppenburg an.

Derweil steigen die Infektionen mit dem Covid-19-Virus weiter. Am Samstag meldete der Landkreis Cloppenburg 31 neue Fälle und sechs Genesene. Am Sonntag kamen noch einmal 50 neue Fälle und zwei Genesungen hinzu. Die drei Krankenhäuser im Kreisgebiet behandeln 40 Corona-Infizierte stationär, 8 von ihnen auf den Intensivstationen.

"Unter den neuen Fällen sind fünf Patienten und fünf Mitarbeiter des St.-Josefs-Hospitals Cloppenburg, die nach routinemäßigen Abstrichen erst im Schnelltest und anschließend im Labor positiv getestet worden sind“, teilt die Kreisverwaltung mit.

Sonntag lag demnach die Zahl der aktuellen Coronafälle bei 546, seit Ausbruch der Pandemie sind es insgesamt 6193 Fälle. Die Sieben-Tage-Inzidenz des Landkreises liegt bei 124,2.


zum Bild:
Bericht der Nordwest-Zeitung vom 25.01.2021.


Quelle:
Nordwest-Zeitung vom 25.01.2021.