Presseberichte

Zwei weitere Tote im Landkreis

34 neue positive Testergebnisse – Fünf Verstöße geahndet

von Reiner Kramer


Im Landkreis Cloppenburg sind zwei weitere Personen im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion verstorben – eine 89-Jährige und ein 77-Jähriger aus Cloppenburg. Landrat Johann Wimberg sprach den Angehörigen sein Beileid aus. „Unser tiefstes Mitgefühl gilt den Angehörigen der Verstorbenen. Wir können nur hoffen, dass die Versorgung mit Impfstoff endlich verlässlich anläuft und wir noch mehr Menschen als bisher vor schweren Krankheitsverläufen schützen können.“

Aktuelle infektionen

Die Zahl der aktuellen Coronafälle im Landkreis Cloppenburg ist bis Dienstag, 12 Uhr, auf 514 gestiegen. Das teilte die Kreisverwaltung weiter mit. Es liegen insgesamt 34 neue positive Testergebnisse vor. Unter den neuen Fällen sind erneut eine Beschäftigte und drei Patienten des St.-Josefs-Hospitals in Cloppenburg.

Die weiteren Fälle verteilen sich auf viele Bereiche ohne besondere Häufung. Gleichzeitig wurden drei Genesungen registriert. Die Gesamtzahl der bislang positiv getesteten Personen im Landkreis liegt derzeit bei 6230.

Inzidenzzahl

Das Niedersächsische Landesgesundheitsamt hat um 9 Uhr eine 7-Tagesinzidenz pro 100 000 Einwohner von 133,6 für den Landkreis Cloppenburg errechnet. Die drei Krankenhäuser teilen mit, dass 40 Corona-Infizierte stationär behandelt werden, acht von ihnen auf der Intensivstation.

Kontrollen

Die Kontrollen der Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta zur Einhaltung der geltenden Bestimmungen der Corona-Verordnung führten von Montag, 4.30 Uhr, bis Dienstag, 4.30 Uhr, laut Polizei in den Landkreisen Cloppenburg und Vechta zu fünf Ordnungswidrigkeitenverfahren. Hierbei handelte es sich um Verstöße gegen die Kontaktbeschränkungen im öffentlichen und privaten Raum sowie um die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung an bestimmten öffentlichen Orten.


zum Bild:
Bericht der Nordwest-Zeitung vom 27.01.2021.


Quelle:
Nordwest-Zeitung vom 27.01.2021.