Presseberichte

Essen: Geburtstagsfeier aufgelöst

Kreis meldet 20 neue Infektionen – Impfstoff am Mittwoch geliefert

von Reiner Kramer


17 Verstöße gegen die Corona-Auflagen hat die Polizei zwischen Dienstag, 4.30 Uhr, und Mittwoch, 4.30 Uhr, geahndet. Größtenteils stellten diese Zuwiderhandlungen gegen die Kontaktbeschränkungen im öffentlichen und privaten Raum dar, so die Polizei.

Am Dienstag gegen 13 Uhr wurden eine 21-jährige Frau sowie ein 20-jähriger Mann, die beide in der Schweiz wohnen, von Polizeibeamten in der Sülzbührener Straße in Schneiderkrug kontrolliert. Dabei ergab sich der Verdacht, dass die beiden, bevor sie nach Deutschland einreisten, sich mindestens zehn Tage in einem ausländischen Risikogebiet aufhielten. Ihre Einreise hatten sie weder angemeldet, noch hatten sie sich in die vorgeschriebene eigenständige Quarantäne begeben, so die Polizei. Ein Ordnungswidrigkeitenverfahren nach dem Infektionsschutzgesetz wurde eingeleitet.

a beide Personen über keinen festen Wohnsitz in Deutschland verfügten, wurde eine Sicherheitsleistung in Höhe von jeweils 750 Franken eingenommen.

In einer Gaststätte in Essen (Oldenburg) haben Polizeibeamte am Dienstag gegen 20 Uhr sieben Personen angetroffen, die offensichtlich einen Geburtstag feierten. Die angetroffenen Personen im Alter von 26 bis 65 Jahren stammten aus fünf verschiedenen Haushalten aus den Bereichen Essen (Oldenburg) und Lastrup. Nachdem die Beamten die Personalien festgestellt hatten, sprachen sie Platzverweise aus. Gegen die Beteiligten wurden Bußgeldverfahren eingeleitet.

Lage im Kreis

Die Zahl der aktuellen Coronafälle im Landkreis Cloppenburg ist bis Mittwoch, 12 Uhr, auf 325 gesunken. Es liegen 20 neue positive Testergebnisse aus acht der 13 Städte und Gemeinden vor. In Bösel wurde eine statistische Korrektur vorgenommen. Gleichzeitig wurden 39 Genesungen registriert. Die Gesamtzahl der bislang positiv Getesteten liegt damit bei 6690.

Das Niedersächsische Landesgesundheitsamt hat um 9 Uhr eine 7-Tagesinzidenz pro 100 000 Einwohner von 94,9 für den Landkreis Cloppenburg errechnet. 21 Corona-Infizierte werden stationär behandelt, acht von ihnen auf der Intensivstation.

Impfstoff

Derweil sind dem Landkreis Cloppenburg am Mittwoch 1000 Impfdosen von Biontech für Erstimpfungen geliefert worden. Somit können an diesem Donnerstag die angemeldeten Impfwilligen über 80 Jahre in der Gemeinde Cappeln geimpft werden. Auch die dezentralen Erstimpfungen in dieser Woche in Löningen und Lindern werden wie geplant stattfinden.

Des Weiteren wurden am Mittwoch 700 Impfdosen von Astra-Zeneca für Erstimpfungen an das Impfzentrum in der Jugendherberge Thülsfelder Talsperre geliefert. Diese werden für Personen unter 65 Jahren, entsprechend der Priorität der Coronavirus-Impfverordnung, eingesetzt, so Kreissprecher Frank Beumker.


zum oberen Bild:
Bericht der Nordwest-Zeitung vom 11.02.2021.

zum zweiten Bild:
Die Corona-Lage am Mittwoch, 12 Uhr, im Kreis Cloppenburg. Foto Sven Hoppe.


Quelle:
Nordwest-Zeitung vom 11.02.2021.