Presseberichte

Anna Klinik: Pflegepraxis und Wissenschaft optimal verbunden

Marika Horn schließt Bachelorstudium an der Hochschule Osnabrück ab


Es war eine anstrengende Zeit, die sich gelohnt hat: Seit 2018 studierte die gelernte Gesundheits- und Krankenpflegerin Marika Horn berufsbegleitend den Studiengang Pflegewissenschaft an der Hochschule Osnabrück. Jetzt nahm sie nach erfolgreichem Abschluss ihr Bachelor-Zeugnis in Empfang. Marika Horn ist seit 2015 in der Löninger Klinik tätig, ihre Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin absolvierte sie im Elisabeth-Krankenhaus Thuine und an der Pflegeschule Akademie St. Franziskus Lingen.

Und womit hat sich Marika Horn in ihrer Bachelor-Arbeit so intensiv beschäftigt? „Es ging um das Thema ‚Strukturiertes Ausfallmanagement – Implementierung eines Dienstplantools bei nicht planbaren Dienstausfällen in der St. Anna Klinik Löningen‘“, erklärt die Pflegerin. Und damit hat sie sich ein Forschungsfeld ausgewählt, dessen Optimierung unabdingbar für die reibungslosen Arbeitsabläufe in jedem Krankenhaus ist. Nicht nur in extremen Situationen wie der Corona-Pandemie muss eine Klinik immer wieder garantieren, dass Personalausfälle schnell und effizient durch das Klinik-Team aufgefangen werden.

Auch wenn sich Marika Horn mit großer Begeisterung dem Studium gewidmet hat, ist es für sie klar, dass sie weiterhin am Patientenbett tätig sein möchte. „Hier kann ich meine neu erworbenen Kenntnisse hervorragend einbringen“, so Horn. Seit 2020 ist sie Stationsleitung der Station 5 (Innere Medizin) und trägt somit Verantwortung für den reibungslosen Ablauf der Pflegeaufgaben. Auch in der Vermittlung von Praxis- und Theoriewissen im Krankenhaus engagiert sich die Pflegerin, so betreut sie als Praxisanleiterin Auszubildende und Studenten des Dualen Studiengangs Bachelor in Pflege. Und damit nicht genug: Während des Studiums erwarb sie zudem die Qualifikation zur „Pflegeberaterin“.

„Wir freuen uns sehr über den erfolgreichen Studienabschluss unserer Mitarbeiterin. Und wir schätzen es, dass Frau Horn ihre neu erworbenen Kenntnisse nun in ihre Tätigkeit in unserer Klinik mit einbringt“, erklärt der Klinische Geschäftsführer Martin Herbes. „Gerne motivieren wir unsere Pflegekräfte, sich fortzubilden und so auf dem neuesten Stand der Pflegewissenschaft und -praxis zu bleiben. Unser Krankenhaus profitiert erheblich von hervorragend qualifizierten Pflegekräften, die mit fundierten Kenntnissen aber auch innovativen Ansätzen die Pflege verbessern.“ Besonders schätzt Herbes dabei die Begeisterung vieler Pflegekräfte für ihre Tätigkeit am Patientenbett. Denn für die Klinik ist es wichtig, dass viele hochqualifizierte Pflegekräfte - wie auch Marika Horn – weiterhin mit viel Engagement und Fachwissen in der praktischen Pflege arbeiten.


zum Bild:
Auch die Anna Klinik profitiert von der hohen Qualifizierung: Bachelor-Absolventin Marika Horn nimmt die Glückwünsche von Martin Herbes, Klinischer Geschäftsführer der Anna Klinik, entgegen. Foto: St. Anna Klinik/Böning.


Quelle:
Pressinfo Christliches Krankenhaus Quakenbrück gemeinnützige GmbH vom 12.03.2021.