Presseberichte

Testzentren in Lindern und Löningen melden viel Interesse

Apotheken gewährleisten gesetzlich verbrieftes Recht auf eine wöchentliche Untersuchung


Lindern/ Löningen (ws) - Von viel Interesse und einen reibungslosen Ablauf ihres Schnelltest-Angebots berichten die beiden Apothekerinnen Jana Düttmann aus Lindern und Susanne Willen aus Löningen.

Über 70 Frauen und Männer nutzten am ersten Tag das gemeinsame Angebot von Gemeinde und Apotheke im Heimathaus am Marktplatz, um mit einem kostenlosen Schnelltest feststellen zu lassen, ob eine Infektion mit dem Corona-Virus vorliegt. Alle seien negativ gewesen, freut sich Düttmann. Die Schnelltests hätten mit 98,4 Prozent eine fast ähnlich hohe Ergebnisquote wie die sogenannten PCR-Tests, sie hätten aber den Vorteil, dass die Ergebnisse nach wenigen Minuten vorlägen und nicht erst in einem Labor untersucht werden müssten.

In Lindern hat sich nur die Apotheke bereit erklärt, das per Gesetz gegebene Recht auf einen wöchentlichen Test zu ermöglichen. Die Bewohner der Gemeinde haben montag-, mittwochs- und freitagsmorgens und am späten Nachmittag die Möglichkeit sich im Heimathaus testen zu lassen.

Von Anfang an seit dem 9. März dabei in Löningen ist Apothekerin Susanne Willen in ihren Räumen. Die Chance zum schnellen Test werde gut angenommen und durch die Anrufe und dann notwendige Koordinationen gelinge es, sie zumeist ohne Wartezeiten über die Bühne zu bringen. Die Getesteten gäben die unterschiedlichsten Gründe an: Der Besuch im Kosmetik-Studio, beim Tätowierer, der Besuch der Mutter zum Geburtstag oder die Reise zum Enkelkind, das man seit einem halben Jahr nicht habe sehen können, würden genannte, so die Apothekerin. Mehrfach hätten sich auch Schulklassen testen lassen. Der gelegentlich auch festgestellte positive Befund zeige, dass die Methode zuverlässig sei.

Auf MT-Anfrage bestätigte Dr. Daniel Niemüller, der Verantwortliche der Brunnen-Apotheke, dass er gemeinsam mit der Alten Königs Apotheke bis Ende der Woche oder dem Beginn der neuen ein gemeinsames allgemeines Testangebot vorbereite.


zum oberen Bild:
Bericht der Münsterländischen Tageszeitung vom 22.03.2021.

zum zweiten Bild:
Erfolgreicher Start: Am Freitag haben die Gemeinde Lindern und Apothekerin Jana Düttmann (Mitte) mit den Schnelltests im Testzentrum im Heimathaus in der Ortsmitte begonnen. Foto: Willi Siemer.


Quelle:
Münsterländische Tageszeitung vom 22.03.2021.