Presseberichte

L 839: Radwegerneuerung zwischen Löningen und Lindern: Verkehrsbehinderungen ab 12. April

Ab dem 12. April ist auf der L 839 zwischen Löningen und Lindern (Landkreis Cloppenburg) wegen Radwegsanierungsarbeiten mit Behinderungen zu rechnen. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Lingen mit. Aufgrund dringender und umfangreicher Sanierungsarbeiten an dem Radweg der Landesstraße werden in Teilabschnitten auf einer Gesamtlänge von etwa 7 km (vom Kotenpunkt L 839 / Dustfelder Straße / Am Radetal bis zum Kreisverkehr südlich von Lindern) die erforderlichen Bauarbeiten durchgeführt.

Während der Bauzeit ist eine halbseitige Sperrung der Fahrbahn mit einer maximalen Länge von 800 m erforderlich. Der Verkehr wird durch eine mobile Ampelanlage einstreifig an der Baustelle vorbei geleitet. Die zu sanierenden Radwegabschnitte werden ebenfalls in gleicher Länge voll gesperrt. Umleitungstrecken für Fußgänger und Radfahrer sind entsprechend ausgeschildert.

Die Fertigstellung der gesamten Baumaßnahme ist für den 21. Mai vorgesehen. Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich. Die Baukosten betragen rund 250.000 Euro und werden von dem Land Niedersachsen getragen.

Der Geschäftsbereich Lingen bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis.


Quelle:
Presseinfo Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Geschäftsbereich Lingen, vom 08.04.2021.