Presseberichte

Anastasia Peris führt Ramsloh zum Remis. Tischtennis: Verbandsligafrauen 7:7 beim FSC Stendorf

Quelle: Münsterländische Tageszeitung vom 04.12.2012

(Foto: Berssen)

Kreis Cloppenburg (se). Tabellenführung verteidigt, lautet das Fazit der Tischtennisspieler des TTC Staatsforsten: Der Kreisligist kam beim SV Peheim-Grönheim zu einem 9:7-Erfolg
Regionalliga Männer: Siek II - Langförden 7:9. Beste Einzelspieler waren Richard Hoffmann, Lars Petersen und Lars Brinkhaus mit je zwei Punkten. Thomas Hölzen erwirtschaftete einen wichtigen Zähler.
Bezirksoberliga Männer: Essen - Papenburg 7:9. Durch zwei verlorene Doppel geriet das Garwels-Team früh auf die Verliererstraße. Die letzten Hoffnungen zerplatzten im Schlussdoppel durch ein 10:12 im fünften Satz. Die mühsam erkämpften Einzelpunkte von Lutz Kurkowka (2), Manfred Garwels, Matthias Garwels, Martin Hackmann und Uli van Deest reichten somit nicht.
Bezirksliga Männer: Hude IV - Höltinghausen 1:9. Mit einem klaren Sieg wahrte der SVH seine Chancen auf den zweiten Platz hinter Herbstmeister Lutten.
Molbergen - Hude III 3:9. Die Ehrenpunkte durch Josef Bruns (2) und Uwe Derjue waren die einzigen Lichtblicke.
Cloppenburg - Wildeshausen 8:8. Mit einem Sieg im Schlussdoppel retteten Christoph Tapke-Jost und Willi Weikum den Cloppenburgern das Remis. Tapke-Jost und Dominik Dubber waren im Einzel je zweimal erfolgreich.
Hude III - Cloppenburg 9:3. Nach zwei Doppelpunkten und einem Einzelsieg von Ferhat Alim, der zur Rückserie nach Molbergen wechselt, war das Pulver verschossen.
1. Bezirksklasse Männer: Damme - Barßel 6:9. Maic Strohschnieder, Manfred Pahlke und Heinz-Hermann Lütjes glänzten mit doppelten Punkten.
Post SV Cloppenburg - Löningen 6:9. Drei Doppelsiege brachte die Gäste früh auf die Siegerstraße. Mit 16:14 im fünften Satz (nach 5:10-Rückstand) verhinderte Hartmut Maurischat gegen Uli Reinelt den Einzug der Postler ins Schlussdoppel. Zuvor hatte Reinelt gegen Werner Koopmann bereits mit 13:15 im fünften Durchgang verloren. Matchwinner waren Stephan Peters und Werner Koopmann.
Verbandsliga Frauen: Stendorf - Ramsloh 7:7. Überragende Spielerin war Anastasia Peris mit drei Einzelsiegen und dem Doppelpunkt an der Seite von Ina Mut. Im oberen Paarkreuz behielt sie zweimal in der Verlängerung des fünften Satzes die Oberhand. Die weiteren Punkte holten Ina Mut (2) und Emma Haske.

[Den vollständigen Bericht finden Sie in der MT]