Presseberichte

Online-Service: Wie fit sind Ämter wirklich? Test der Redaktion: Alle Ämter antworten auf Email-Anfr

Quelle: Münsterländische Tageszeitung vom 03.12.2012

(Foto: Vorwerk)

Von Matthias Bänsch

Landkreis Cloppenburg. Wie fit sind Ämter und Behörden im Landkreis wirklich? Nachdem das Beratungsunternehmen „McKinsey & Company“ gleich vier Rathäusern im Landkreis miserbable Noten für ihre Internetangebote gegeben hat, wird die Verbesserung des „E-Government“ heiß diskutiert. Doch wir wollten es selbst überprüfen:Wie viel Zeit lassen sich Behörden für die Beantwortung von Anfragen per E-Mail – und wie ausführlich sind sie? Das Ergebnis überrascht.

Alle E-Mail haben wir an einem Montag abgeschickt. Spät – um 16.19 Uhr. Die Anliegen sind alle relativ einfach – in knappen zwei Sätzen formuliert. Ein und dieselbe Mail haben wir an die Rathäuser der drei Städte Cloppenburg, Löningen und Friesoythe geschickt. Wir haben uns als Neubürger ausgegeben und wollen uns jetzt ummelden.

Die Frage: Wo und wann können wir das erledigen – und wird dafür eine Geburtsurkunde benötigt? Mit einer Antwort haben wir frühestens am nächsten Morgen gerechnet – doch flinke Finger am Rathaus-Computer in Friesoythe sorgten für eine Überraschung: Nach nur 17 Minuten flatterte die Antwort ins E-Mail-Postfach. Und ausführlich ist sie: Nur der Personalausweis werde benötigt. Die Sprechzeiten des Bürger-Service-Centers mit Raumnummer im Rathaus. Und ein Link für weitere Informationen und Formulare. Der Rekord im Test.

[Den vollständigen Bericht finden Sie in der MT]