Presseberichte

Kneheim rauscht ungeschlagen zum Titel. Cappeln macht Sieg gegen Zwischenahn schon in den Einzeln kl

Quelle: Münsterländische Tageszeitung vom 28.11.2012


(Foto: Lünnemann)

Tennis - Kreis Cloppenburg (sl). In der Frauen-Verbandsliga waren die über 30-jährigen Tennisspielerinnen des BV Kneheim in der nunmehr beendeten Winterserie eine Klasse für sich. Dokumentiert wurde dies nochmals mit dem abschließenden 6:0-Heimerfolg über den Oldenburger TB.
Verbandsliga, Frauen 30
BV Kneheim - Oldenburger TB 6:0. Ungeschlagen und als neuer Meister verabschiedeten sich die Kneheimer Spielerinnen aus der Wintersaison. Leichtes Spiel hatte Brunhilde Groenheim. In der Vorwoche noch unterlegen, dominierte sie nach Belieben und siegte mit optimalem Ergebnis (6:0, 6:0). Anke Böckmann hatte es ebenfalls eilig, bestätigte noch einmal die guten Leistungen während der gesamten Saison und siegte völlig problemlos mit 6:1 und 6:1. Den dritten Einzel-Punkt holte Claudia Sostmann (6:2, 6:1). Den vierten Punkt verbuchte die erstmals aufgebotene streifte erstmals Kerstin Sostmann (6:0 und 6:2).
In den bedeutungslosen Doppeln war Kneheims Erfolgshunger noch nicht gestillt. Böckmann/C. Sostmann (6:3, 6:2) sowie Groenheim/K. Sostmann (6:2, 6:2) machten das glatte 6:0 „rund“, anschließend folgte die ausgiebige Meisterschaftsfeier auf dem Kneheimer Sportlerball.
Verbandsliga, Frauen 40
SV Cappeln – TV GW Bad Zwischenahn 4:2. Suzan Rest (6:4, 7:6), Monika Wilhelms (6:4, 6:1), Helena Högemann (6:4, 6:0) und Hildegard Ellmann (6:0, 6:1) mchten den Cappelner Sieg bereits mit ihren Einzel-Siegen perfekt Die Doppel-Niederlagen von Wilhelms/Högemann (7:6, 3:6, 6:10) und Ellmann/Reinke (6:4, 4:6, 12:14) waren somit nur noch von statistischer Bedeutung
VfL Löningen – TC Sternbusch 5:1. Das Kreisderby avancierte zu einer klaren Angelegenheit für die Gastgeberinnen: Christina Wieborg besiegte die ebenbürtige VfL-Kontrahentin Nadine Zech knapp mit 3:6, 6:2 und 10:7. Svenja Leonhardt (Löningen) und Christa Gieschen (Sternbusch) lieferten sich beim 6:4, 6:4 ebenfalls ein spannendes Match. Keine Chance ließ dagegen Rita Siemer der Sternbusch-Gegnerin Iris Hones. Siemer (6:3, 6:0). Den Ehrenpunkt für den TCS holte Hedwig Buschmann, die Simone Heilmann mit 6:3 und 6:1 bezwang. In den Doppeln machten die Löningerinnen dann alles klar, weil Leonhardt/Siemer (6:2, 6:3) ebenso triumphierten wie Wieborg/Renate Steenken gegen Zech/Hones und Gieschen/Buschmann.

[Den vollständigen Bericht finden Sie in der MT]