Presseberichte

VfL gewinnt Duell der Aufsteiger

Quelle: Nordwest-Zeitung vom 28.11.2012

LÖNINGEN/BERSENBRÜCK /JAN - Die Basketballer des VfL Löningen legten im ersten Viertel den Grundstein zum Heimerfolg. Den TuS Bersenbrück bezwang das Bezirksklassen-Team mit 75:61.

In Löningen trafen sich die beiden Aufsteiger. Dass der VfL mit dem Kreisliga-Meister und sympathischen Gast noch eine sportliche Rechnung offen hatte, wurde sofort deutlich: Über 6:0 und 15:9 legte Löningen im Anfangsviertel mit dem 27:11 den Grundstein zum Erfolg.

Danach entwickelte sich ein ausgeglicheneres Spiel. Im zweiten Viertel drangen die Gäste häufig in die Verteidigung der Hausherren ein und verbuchten leichte Punkte. Die körperlich überlegenen Löninger boten aus der Nahdistanz eine schwache Ausbeute. Elf der 19 Punkte in diesem Viertel erzielte Löningen per Freiwurf bei 17 Versuchen und führte 46:31.

Nach der Pause neutralisierten sich beide Teams weitgehend. Der VfL hatte immer wieder Probleme, den Ball ans Brett zu bringen. Defensiv konnte Löningen den Gast nicht konsequent an hochkarätigen Abschlüssen hindern.

Mit einem 61:45 ging es ins letzte Viertel. Dort gelang Bersenbrück ein 7:0-Lauf zum 58:67. Die Schützlinge von Trainer Ansgar Behne blieben nach einer Auszeit ruhig, kassierten nur noch einen Feldkorb, zogen durch Schnellangriffe über Lennart Witte davon und siegten verdient mit 75:61. Der Tabellendritte erwartet am Sonnabend, 15. Dezember, den TV Vörden. Das Spiel des VfL beim Osnabrücker TB II wurde wegen Terminüberschneidung verlegt.

VfL: Drees (6), Kötter, Krause (3), Witte (17), Hömmen (6) Roth (12), Nordmann (15), Schröder, Breher (2), Blankmann (12/1 Dreier), Ambrus (2).

[Den vollständigen Bericht finden Sie in der NWZ]