Presseberichte

Rückzug für BV Cloppenburg II kein Thema. Fußball-Bezirksliga: SV Höltinghausen mit neuem Trainer ge

Quelle: Münsterländische Tageszeitung vom 23.11.2012

(Foto: Wulfers)

Kreis Cloppenburg (rw). SV Höltinghausen gegen SV Emstek lautet am Sonntag das mit Spannung erwartete Gemeindederby in der Fußball-Bezirksliga. Bereits am Samstag stehen sich in den Kreisduellen Hansa Friesoythe und TuS Emstekerfeld,sowie STV Barßel und SV Altenoythe gegenüber.

Essen - Neuenkirchen. Mit neuem Elan nehmen Essens Fußballer das Unternehmen Klassenerhalt in Angriff. Nach zuvor sieben Niederlagen in Folge klappte es zuletzt beim 4:1-Erfolg in Löningen endlich mit dem ersten Auswärtssieg. „In dieser Verfassung werden sie auch noch andere Mannschaften ärgern. Das haben sie richtig gut gemacht“, zollte Löningens Trainer Matthias Risse dem BVE ein dickes Lob.

Gegen Mitaufsteiger Neuenkirchen soll nun der zweite Heimsieg folgen, dann wäre der Rückstand vor den abschließenden schweren Spielen in Emstek und gegen Mühlen zu den Nichtabstiegsplätzen zum Ende des Jahres überschaubar. Samstag, 14 Uhr.

Höltinghausen - Emstek. Gleich zum Einstand erwartet Höltinghausens neuen Trainer Ralf Böhmer das Gemeindederby. „Ich habe ein gutes Gefühl, hoffentlich ist das am Sonntag auch noch so“, schmunzelt Böhmer, der gegen den Nachbarn einige Veränderungen plant. „Es wird einige Wechsel geben, zudem denke ich auch über eine Systemumstellung nach. Auf alle Fälle werden wir mit gelernten Stürmern beginnen.“ Sonntag, 14 Uhr.

Mühlen - Löningen. Noch auf dem Platz versammelte VfL-Trainer Matthias Risse sein Team. Die 1:4-Derbyniederlage gegen den BV Essen hatte dem Löninger Coach gehörig die Laune verhagelt. „Wir haben einfach zu viele Fehler im Spielaufbau gemacht“, meint Risse. „Wenn am Saisonende dann aber beide Mannschaften in der Liga bleiben, war’s auch okay“, schmunzelte der Löninger Coach, der beim Tabellenzweiten auf den Einsatz von Matthias Bögershausen hofft. „Er bringt mehr Ruhe ins Spiel.“ Sonntag, 14 Uhr.

Cloppenburg II - Lüsche. Nach dem Nichtantreten in Altenoythe könnte die BVC-Reserve gegen die Blau-Weißen spielen. Grund: Sowohl die Regionalligamannschaft wie auch die A-Jugend spielen bereits am Samstag. Ein etwaiger Rückzug ist zumindest für den Vorstand des BVC kein Thema, wie Vorsitzender Bernhard Dorissen unmissverständlich klarstellt. „Wir wollen eine zweite Mannschaft behalten. Rückzug oder Abmelden war und ist für uns überhaupt kein Thema.“ Sonntag, 14 Uhr.

[Den vollständigen Bericht finden Sie in der MT]