Presseberichte

Tholens Freistoß rettet Hansa das Remis. Jugendfußball: Friesoyther A-Junioren 1:1 gegen Spelle-Venh

Quelle: Münsterländische Tageszeitung vom 20.11.2012

(Foto: Wulfers)

Kreis Cloppenburg (rw). Überaus torreich endete die Partie in der Bezirksliga der A-Junioren. Gastgeber SG Essen/Bevern kam gegen GVO Oldenburg zu einem 7:5-Erfolg.
A-Junioren

Landesliga: Friesoythe - Spelle-Venhaus 1:1 (0:1). Nach dem frühen 0:1-Rückstand (17.) musste Hansa lange auf den Ausgleichstreffer warten. In der dritten Minute der Nachspielzeit traf Kevin Tholen mit einem direkt verwandelten Freistoß in den Winkel. Trainer Hamad El-Arab: „Wir haben in der ersten Halbzeit nicht ins Spiel gefunden und Spelle war uns technisch einfach überlegen. Ich muss der Mannschaft aber ein Kompliment für die zweite Halbzeit machen, da sie mit viel Leidenschaft gekämpft und ein gerechtes Unentschieden erreicht hat.

Hansa: Hildebrandt, Wilken (20. Göken), Claassen, Tholen, Mecklenburg, Pham (72. Kohake), Deeken (67. Moussa), Serin, Kramer, Ostermann, Zakrzewski.
Cloppenburg - Dinklage 3:0 (0:0). „Die Jungs haben verstanden, dass ein Spiel 90 Minuten dauert“, freute sich BVC-Trainer Rainer Göttken über die drei Punkte. Aus einer stabilen Abwehr setzten die BVC-Jungen Dinklage immer wieder unter Druck, kamen aber erst in der zweiten Halbzeit durch Hasanbasic (48.), Park (62.) und Schmiederer (84.) zu den entscheidenden Treffern.

BVC: Wienholt, Hasanbasic, Kalvelage, Bröring, Büssing, Abramczyk, (46. Witt) Winkler, Hermes, Park (67. Burunacik), G.-L.Göttken (39. Schmiederer), Südbeck.
Bezirksliga: Essen/Bevern - GVO Oldenburg 7:5 (4:1). In einem torreichen Spiel hatten die spielerisch guten Gäste Chancen, um noch mehr Treffer zu erzielen, sie scheiterten aber immer wieder am starken SG-Keeper Jannis Uhlenkamp. Die besonders im kämpferischen Bereich überzeugenden Gastgeber zeichneten sich durch eine effiziente Torchancenauswertung aus. Jonas Tiemann, Tim Jacob (3), Dennis Boschmann und Maximilian Eckelmann (2) trafen für die Spielgemeinschaft.

Delmenhorst - Löningen 0:3 (0:2). Verdienter Sieg der VfL-Jungen, die mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung aufwarteten. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase übernahmen die Gäste das Kommando und erspielten sich einige hochkarätige Torchancen, von denen Max Ostermann zwei (44. und 45.) zu einem 2:0-Halbzeitvorsprung nutzte. Nach dem Wechsel kontrollierte der VfL das Spiel und ließ kaum eine Torchance zu. Mit dem 3:0 durch Niklas Zahn (85.) war der Sieg in trockenen Tüchern.

Delmenhorst - Lastrup 3:1 (2:0). Per Elfmeter gingen die Gastgeber schnell in Führung (8.) und ließen das 2:0 folgen (20.). Nach dem Wechsel war Lastrup das bessere Team, kam durch Drees (66.) zum 1:2, vermochte dann aber die sich bietenden Chancen nicht zu nutzen. Im Gegenteil: Mit einem Konter machte Delmenhorst in der Schlussphase den Sieg perfekt. Die FCL-Trainer Dieter Lückmann und Martin Mittler waren sich einig, dass die Lastruper Jungen klar die bessere Mannschaft waren und mindestens einen Punkt verdient gehabt hätten.

Altenoythe/Bösel - Harpstedt 1:0 (1:0). Schmeichelhafter Sieg für die Gastgeber, für die Florian Drees (8.) bereits in der Anfangsphase das Tor des Tages erzielte. Gegen die ebenbürtigen Gäste rettete SG-Torhüter Dominik Wienken mit starken Paraden den Dreier.

[Den vollständigen Bericht finden Sie in der MT]