Presseberichte

Neue Trasse große Chance für Löningen. Großes Intesse auf Info-Abend von Stadt und Kreis

Quelle: Münsterländische Tageszeitung vom 15.11.2012

(Skizze: Kreisverwaltung)

Löningen (ws). Auf großes Interesse stieß am Montagabend die Informationsveranstaltung der Stadtverwaltung Löningen und der Kreisverwaltung Cloppenburg über den Stand des vierstreifigen Ausbaus der E 233 im Bereich des sogenannten „Planungsabschnitts vier“. Der umfasst den Bereich von der emsländischen Grenze zwischen Löningen und Herzlake in Lewinghausen und der geplanten zweiten Löninger Anschlussstelle im Bereich des Gewerbegebiets Meerdorf.

Mehr als 200 Besucher, darunter viele betroffene Anwohner entlang der Trasse, waren der Einladung gefolgt. Den Stand aus städtischer Sicht erläuterte in Vertretung von Löningens Bürgermeister der Geschäftsbereichsleiter Planen und Umwelt, Hermann Dirks.

Die wichtigste Information für die Löninger war der Hinweis, dass das Bundesverkehrsministerium das Einvernehmen erteilt hat für die Variante „P31.1“. Die führt in einem großen Bogen auf einer neuen Trasse, die bereits auf Herzlaker Gebiet beginnt, um die Ortsteile Helmighausen, Elbergen und die Ortslage Löningen herum.

[Den vollständigen Bericht finden Sie in der MT]