Presseberichte

Das Jahr der Baustellen

Quelle: Münsterländische Tageszeitung vom 12.10.2012

Linderns Rat billigt Ausnahme von Veränderungssperre

Lindern/Löningen (ws). „Das Jahr der Baustellen“ in Lindern machte einen ersten Nachtragshaushalt für den laufenden Gemeindeetat 2012 notwendig. In dem einstimmig vom Rat in der Sitzung am Mittwochabend gebilligten Zahlenwerk werden u.a. die jüngsten Entwicklungen z. B. beim Bau des Radwegs von Wachtum nach Liener und beim geplanten Ausbau des Nordwegs eingearbeitet.

2012 sei für Lindern ein ganz besonderes Jahr, betonte Bürgermeister Rainer Rauch. Enorm viele Vorhaben seien bereits begonnen worden oder starteten in Kürze. Trotz der bisherigen hohen Investitionen sei die Kassenlage noch positiv und man habe noch nicht den Darlehnsmarkt in Anspruch nehmen müssen. Dies sei aber angesichts der zinsgünstigen Gelder zurzeit nicht tragisch.Die Umgestaltung des Nordwegs wird auf das kommende Jahr verschoben.Zuschüsse dafür sollen nicht mehr aus der laufenden Dorferneuerung, sondern aus dem Leader-Programm beantragt werden. Mit 231000 Euro wird der in Kürze beginnende Ausbau des Radwegs von Liener nach Wachtum zunächst komplett im Linderner Etat veranschlagt, da die Gemeinde die Federführung des gemeinsamen von Löningen betriebenen Projektes übernommen hat.

[Vollständiger Bericht in der MT]