Presseberichte

Löningen und Essen holen Teamwertung

zurück zur Übersicht, 03.10.2012, Quelle: Münsterländische Tageszeitung vom 02.10.2012


(Foto: Willi Siemer)

100 Mädchen und Jungen aus fünf Vereinen starten in Löningen

Löningen (ws). Reichlich Spiel, Spaß und Spannung boten die Verantwortlichen der Schießabteilung des Löninger Schützenvereins von 1597 den fast 100 Mädchen und Jungen aus der Region, die am großen Jugendvergleichsschießen in Löningen am vergangenen Sonntag teilnahmen.

„Wir wollten die Teilnehmer nicht nur zu einem Schießwettbewerb einladen, sondern auch zu Spiel und Spaß und wir wollten auch Gelegenheit geben, sich über das Hobby auszutauschen“, erläutert Gerd Ocken, der Leiter der Schießabteilung. Er dankte vor allem Jugendleiter Martin Eck für seinen unermüdlichen Einssatz. Zeitweise waren mehr als 30 Helfer aus der Schießabteilung und den vier Zügen des Schützenvereins im Einsatz gewesen, um den Großeinsatz organisatorisch zu bewältigen. Die Schützenhalle sei zeitweise aus allen Nähen geplatzt, freute sich auch Eck über die große Resonanz.

Die Möglichkeiten zum Wettkampf und zur Begegnung seien für den Nachwuchs noch nicht so ausgeprägt, da sei die Freude bei allen Beteiligten über einen solchen Nachmittag noch dazu beim optimalen äußeren Bedingungen natürlich sehr groß.

Im großen Mannschaftswettbewerb der Mädchen und Jungen hatte das starke Team des Schützenvereins Essen mit 1735 Ringen klar die Nase vorn. Die amtierende Kinderkönigin nahm freudestrahlend den Siegerpokal entgegen. Auf dem zweiten Platz landete hier die gemeindeeigene Konkurrenz aus Bevern mit 1661 Ringen. Den dritten Platz belegte das junge Team aus Old Quokenbrügge vor den Gastgebern und der Mannschaft der Hengelage. Eine Klasse für sich war das starke Löninger Nachwuchsteam im Wettbewerb der Kinder und Jugendlichen mit dem Luftgewehr.

[Vollständiger Bericht in der MT]