Presseberichte

Huckelrieder Gespräche: „Andere Sorgen als Frauenquote“

zurück zur Übersicht, 18.12.2012, Quelle: Münsterländische Tageszeitung vom 17.12.2012

Foto:Götting

Löningen (beg). Bei den „Huckelrieder Gesprächen“ sollen künftig wichtige politische Themen für Bund, Land und Region behandelt werden. Zum Auftakt dieser Gesprächsreihe empfing Peter Friedhoff auf seinem elterlichen Hof zwei hochkarätige Vertreter der Liberalen. FDP-Generalsekretär Patrick Döring und der Fraktionsvorsitzende im Landtag, Christian Dürr, hatten sich auf den Weg in das Huckelriederfeld gemacht.

Ganz im Zeichen der 2013 bevorstehenden Wahlkämpfe präsentierten beide Politiker ihre Vorstellungen einer liberalen Gesellschaft. Die Marschrichtung für den FDP-General Döring lautet: „Wir müssen alles verhindern, was Wachstum bremst.“ Angesichts der Euro-Schuldenkrise habe man in Deutschland andere Sorgen als die Frauenquote für Aufsichtsräte, die gesetzliche Regelung eines Mindestlohns und das Großelterngeld. Es gebe in Deutschland vier Millionen Betriebe, von denen 95 Prozent inhabergeführt seien. Dort befänden sich 80 Prozent aller Arbeitsplätze. Und wer diesen Betrieben Wachstum ermögliche, schaffe auch Arbeitsplätze. Auf keinen Fall sparen wolle die FDP in den Bereichen Bildung, Forschung und Infrastruktur.

[Den vollständigen Bericht finden Sie in der MT]