Presseberichte

KKOM: Zukunftskonzept erst Ende Januar. Geschäftsführung bekräftigt Datenschutz

zurück zur Übersicht, 19.12.2012, Quelle: Münsterländische Tageszeitung vom 18.12.2012

Oldenburger Münsterland (mab). Das Zukunftskonzept der Katholischen Kliniken im Oldenburger Münsterland (KKOM) soll bis Ende Januar stehen. Vorher werde man nicht über Teilschritte informieren, heißt es in einer Pressemitteilung, die am Montagabend veröffentlicht wurde.

"Es ist im Moment alles im Fluß. Es werden eine Reihe von Alternativen für die Häuser geprüft und berechnet", erklärt Geschäftsführer Michael gr. Hackmann. Derzeit ist der berufene Generalbevollmächtigte Dr. Rudolf Kösters damit beschäftigt, Informationen zu allen vier Krankenhäusern zu sammeln. Kösters habe seinen Dienst am Montag aufgenommen.

Zum Streit über die von Emstek angeforderten Zahlen teilte gr. Hackmann auch im Namen des Aufsichtsrates mit: "Es geht dabei um betriebsinterne Zahlen, die wir einfach aus Datenschutzgründen, auch zum Schutz der Bediensteten, nicht veröffentlichen dürfen."

[Den vollständigen Bericht finden Sie in der MT]