Presseberichte

Russische Seele in d. Löninger Kirche. Maxim Kowalew Don Kosaken singen Samstag in d. Trinitatisk...

zurück zur Übersicht, 08.01.2013, Quelle: Münsterländische Tageszeitung vom 08.01.2013

(Foto: Engels Konzertbüro)

Löningen (mt). Chorgesang und Soli in stetem Wechsel - Tiefe der Bässe, tragender Chor, über Bariton zu den Spitzen der Tenöre: Am Samstag, 12. Januar, laden die Maxim Kowalew Don Kosaken um 19.30 Uhr zu einem festlichen Konzert in die evangelisch-lutherische Trinitatiskirche an der Haselünner Straße in Löningen ein. Die MT verlost für das Konzert in Löningen drei mal zwei Eintrittskarten. Die ersten Anrufer, die sich am heutigen Dienstag zwischen 12 Uhr und 12.15 Uhr unter Telefon 04471/17850 melden, kommen in den Genuss der Eintrittskarten.

Der Chor, der auf seiner aktuellen Europatournee einen Stop in Löningen einlegt wird russisch-orthodoxe Kirchengesänge sowie Volksweisen und Balladen „aus den Tiefen der russischen Seele“ zu Gehör bringen. Anknüpfend an die Tradition der großen alten Kosaken-Chöre zeichnet sich der Chor durch seine Disziplin aus, die er dem musikalischen Gesamtleiter Maxim Kowalew zu verdanken hat. Der in Danzig geborene Diplomsänger bestaunte schon als Kind die Erzählungen, Lieder und märchenhaften Geschichten der Völker des Ostens, besonders der Kosaken, welche ihn für sein weiteres Leben prägten.

[Den vollständigen Bericht finden Sie in der MT]