Presseberichte

Stadt arbeitet an digitalem Kanalkataster. Für Maßnahme stehen 30000 Euro im Haushalt 2013 bereit

zurück zur Übersicht, 12.01.2013, Quelle: Münsterländische Tageszeitung vom 12.01.2013

(Foto: Huge)

Löningen - Von Hermann Huge

Löningen. Noch in diesem Jahr möchte die Stadt Löningen damit beginnen, ein neues, digitalisiertes Kanalkaster zu erstellen. Finanzielle Mittel hierfür stehen bereit. „Wir haben in den städtischen Haushalt für dieses Jahr 30000 Euro eingesetzt“, verweist Erster Stadtrat Christian Rüve im Gespräch mit der MT auf entsprechende Festsetzungen. „Gut angelegtes Geld“, wie er unterstreicht.

Die Experten werden unter anderem beim Kanalnetz (rund 110 Kilometer Schmutzwasser- und 62 Kilometer Regenwasserkanäle) eine Lage- und Höhenvermessung vornehmen sowie in ihren Unterlagen die Hausanschlüsse und Straßenabflüsse festhalten. In einem zweiten Schritt werden dann die Kanäle und die sogenannten Sonderbauwerke (zum Beispiel Pumpwerke) genau unter die Lupe genommen. In einem dritten Schritt folgen hydrodynamische Berechnungen.

[Den vollständigen Bericht finden Sie in der MT]