Presseberichte

Wenn der Schornsteinfeger zweimal klingelt.Bezirksbevollmächtigter Rauer warnt vor Haustürgeschäften

zurück zur Übersicht, 16.01.2013, Quelle: Münsterländische Tageszeitung vom 16.01.2013

(Foto: Ellmann)

Von Matthias Ellmann

Löningen – Die jährliche Schornstein- und Heizungskontrolle für 35 statt wie bisher 60 oder 70 Euro? „Klingt verlockend, hat aber oft einen Haken“, sagt Jürgen Rauer, der Bezirksbevollmächtigte für den Kehrbezirk Löningen. Denn seit Beginn des Jahres haben zwar alle Hauseigentümer die Möglichkeit, einen Schornsteinfeger ihrer Wahl zu beauftragen. Dabei muss es sich aber um einen qualifizierten Betrieb handeln.

Und hier beginnen die Schwierigkeiten für den Hausbesitzer. Denn die seit Jahresbeginn herrschende Unsicherheit über die neuen Richtlinien machen sich auch einige schwarze Schafe zu Nutze, die ihre Leistungen an der Tür und oft zu sehr günstigen Preisen anbieten.

Denn während sich bislang der jeweilige Bezirksschornsteinfeger um das ordnungsgemäße Funktionieren der Feuerungsanlage selbstständig kümmerte, soll nun Konkurrenz das Geschäft beleben.

[Den vollständigen Bericht finden Sie in der MT]