Presseberichte

Schüleraustausch Amerika 2014

Städtler begrüßte die Schüler in englischer Sprache und hob die lange Tradition des Schüleraustauschprogramms hervor. Bereits seit 1973 findet der Schüleraustausch in Form eines Besuches und Gegenbesuches zwischen der Löninger Schule und der amerikanischen Academy statt. Während des Empfangs im Rathaus wurde auch der Imagefilm der Stadt Löningen (http://youtu.be/Hbymvqdf0iY) den Schülern präsentiert. Erstaunt zeigten sich die Schüler darüber, dass Löningen und Norfolk flächenmäßig gleichgroß sind. Löningen im Vergleich zu Norfolk allerdings viel dünner besiedelt ist und mehr als 200.000 Einwohner weniger hat.
Der Besuch steht unter einem ganz besonderen Vorzeichen, da am Tag der Visite der Schüler auch das Länderspiel zwischen Deutschland und den USA bei der Weltmeisterschaft in Brasilien stattfindet. „Mit eurem deutschen Trainer Jürgen Klinsmann, wird zumindest ein Deutscher im Achtelfinale der Weltmeisterschaft stehen“, merkte Bürgermeister Städtler augenzwinkernd an. „Glücklicherweise haben aber beide Teams Chancen gemeinsam weiter zu kommen.“, so Städtler. Die Schüler erzählten, dass sie sich ganz besonders auf das heutige Spiel freuen und es überwiegend bei Public Viewing Veranstaltungen in den Löninger Gastronomiebetrieben schauen werden.
Nach der offiziellen Veranstaltung versammelten sich alle Schüler, Lehrer sowie der Bürgermeister und der Erste Stadtrat für einen kleinen Kick vor dem Rathaus und wünschten den Amerikanern viel Erfolg bei der WM sowie einen weiterhin erlebnisreichen Aufenthalt in Löningen. Die betreuenden Lehrer sind Heidi Pollio und Mike Leary von der Norfolk Acadamy und Elisabeth Fortmann vom Copernicus Gymnasium Löningen. Alle Lehrer und Schüler bedankten sich bei der Stadt für den Empfang und die lockere Atmosphäre während des kleinen Kicks vor dem Rathaus.

Downloads