Presseberichte

Wahlhelferparty

Bürgermeister Thomas Städtler dankte den schon zum Teil Jahrzehnte tätigen Bürgern auch im Namen von Rat und Verwaltung der Stadt Löningen und hob die stets zuverlässige und korrekte Abwicklung der Europa-, Bundestags-, Landtags-, Kreistags-, Landrats-, Stadtrats- und Bürgermeisterwahlen hervor.
Insbesondere der letzte Wahltermin am 25.05.2014 mit drei Wahlen an einem Sonntag und unterschiedlichen Wahlberechtigungen habe erhöhte Anforderungen an alle Beteiligten gestellt. Anders als in Großstädten ist es in der Stadt Löningen bislang kein Problem, Bürgerinnen und Bürger zu motivieren, dass herausgehobene Ehrenamt einer Wahlhelferin oder eines Wahlhelfers zu übernehmen. „Wir sind stolz auf Sie“, sagte Städtler und äußerte seine Zufriedenheit darüber, dass in der Stadt Löningen 14 Wahllokale außerhalb des Rathauses vorgehalten werden können, sodass die Wählerinnen und Wähler wohnortnah Ihre Stimme abgeben können. Die Wahlhelferinnen und Wahlhelfer wurden übrigens persönlich vom Bürgermeister, dem Ersten Stadtrat Christian Rüve und den Mitarbeiterinnen des Bürgerbüros an den Tischen bedient und genossen diesen besonderen Service sichtlich.
Stellvertretend für alle Wahlhelferinnen und Wahlhelfer sind Herr Bernhard Hegger aus Elbergen und Herr Paul Willen von der Windhorst hervorzuheben. Der 80-jährige Hegger und der 83-jährige Willen sind seit mehr als 20 Jahren Wahlhelfer und begleiteten bisher dutzende Wahlen. Bürgermeister Thomas Städtler zitierte am Ende seiner Ansprache den aufklärerischen Schriftsteller Max Frisch der gesagt hatte, dass Demokratie heiße, sich in seine eigenen Angelegenheiten einzumischen! „Diese Möglichkeit geben Sie, durch Ihre ehrenamtliche Arbeit, den Bürgerinnen und Bürgern“, stellte Städtler abschließend fest.

Downloads