Presseberichte

Zentrum für Physiotherapie Fredrik Branscheidt wächst und verlegt seine Praxisräume

Bürgermeister Marcus Willen überreicht KMU-Fördermittelbescheid


Das Löninger Zentrum für Physiotherapie von Fredrik Branscheidt wird zukünftig seine Praxisräume in einen Neubau in der Straße Am Mühlenbach verlegen und sein Angebot um ein Zentrum für Gesundheit erweitern. Zur Unterstützung hat Firmeninhaber Branscheidt aus den Händen von Löningens Bürgermeister Marcus Willen einen „KMU-Fördermittelbescheid“ erhalten.

„KMU“ steht für eine Richtlinie zur einzelbetrieblichen Förderung von Investitionen kleiner und mittlerer Unternehmen, bei der der Landkreis Cloppenburg und die Stadt Löningen die Förderungen zu je fünfzig Prozent finanzieren.

Jungunternehmer Branscheidt, der sein Physiotherapie-Zentrum derzeit im Löninger Ärtzehaus in der Langenstraße betreibt, möchte mit Hilfe der erhaltenen Förderung mit seiner Praxis in einen Neubau umziehen. „An unserem alten Standort platzen wir aus allen Nähten, mit der Verlagerung zur Straße Am Mühlenbach können wir jetzt unsere Praxis vergrößern und zeitgemäß ausbauen“, so Fredrik Branscheidt.

„Die KMU-Förderung ist ein sehr effektives Instrument unserer Wirtschaftsförderung“, sagt Löningens Bürgermeister Marcus Willen. „Gemeinsam mit dem Landkreis Cloppenburg haben wir ein Instrument geschaffen, vor allem die kleinen Betriebe bei ihren Investitionen zu unterstützen. Und das Zentrum für Physiotherapie Branscheidt ist ein Musterbeispiel für so eine erfolgreiche Förderung“, fügt er hinzu.

Im Rahmen des Praxis-Neubaus möchte Branscheidt das vorhandene Angebot seiner Physiotherapie-Praxis um ein Zentrum für Gesundheit erweitern. U. a. soll auch ein Kraftraum für medizinische Trainingstherapie entstehen, in dem dann auch in Kleingruppen oder als Betriebssportangebot medizinisch betreut trainiert werden kann.

„Wichtig ist mir, dass es sich nicht um ein herkömmliches Fitnessstudio handeln wird, sondern um eine physiotherapeutische Betreuung zur gesundheitlichen Förderung, durch speziell hierfür geschulte Physiotherapeuten“, so der Praxisinhaber. Schwerpunkte sollen hierbei nach MFQ (Medizinisches Fitness Qualitätsmanagement) das Rücken- und Gelenketraining, das Herz-Kreislauftraining und das allgemeine Gesundheitstraining sein. „Wir werden auch weiterhin individuell auf unsere Patienten eingehen, dieser persönliche Kontakt ist mir sehr wichtig und war auch der seinerzeit auch das entscheidende Kriterium bei meiner Berufswahl.“

„Die vorhandenen Räumlichkeiten entsprechen nicht mehr den heutigen Ansprüchen an Behindertengerichtigkeit, dieses werden wir selbstverständlich bei den anstehenden Baumaßnahmen berücksichtigen und umsetzen“, verrät Branscheidt beim Blick auf die vorliegenden Baupläne. Mit den Erdarbeiten auf dem Grundstück haben diese Bautätigkeiten gerade begonnen und der Firmeninhaber hofft, bis zum Herbst 2018 das Objekt fertigstellen zu können.

Fredrik Branscheidt: „Die Antragstellung verlief schlank und unkompliziert. Der Zuschuss verschafft uns auch bei unvorhersehbaren Mehrkosten die nötige Liquidität.“

Der 34-jährige Branscheid hat nach Abschluss seiner Ausbildung zum staatlich anerkannten Physiotherapeuten 2008 in Osnabrück noch mehrere Jahre in verschiedenen Physiotherapie-Praxen in Osnabrück und Nordhorn gearbeitet, bevor er 2011 seine eigene Praxis im Ärztehaus in Löningen übernommen hat. Seit seiner Ausbildung hat er an zahlreichen Fortbildungen teilgenommen und sich hierdurch in die Lage versetzt, ein sehr umfangreiches Leistungsangebot zu präsentieren.

Als Schwerpunkt wird auch in Zukunft die Krankengymnastik/Physiotherapie stehen. Durch seine Weiterbildung zum sektoralen Heilpraktiker in der Physiotherapie besitzt Branscheidt die Kompetenz, im Bereich der Physiotherapie zu diagnostizieren und zu behandeln. Dieses bedeutet, dass die Patienten auch ohne ärztliche Verordnung behandelt werden können.

Um diesen Schwerpunkt herum wird sich daneben das weitere Leistungsangebot durch medizinisches Fitnesstraining, präventions- und gesundheitsverbessernde Kurse sowie Sportlerbetreuung und auch Wellness bilden.

Derzeit beschäftigt Branscheidt eine Angestellte. Geplant sei die Neueinstellung von drei zusätzlichen Mitarbeitern, um sämtliche Angebote abdecken zu können.

Besonders weist Brandscheidt auch darauf hin, dass vor seiner neuen Praxis ausreichend Parkmöglichkeiten vorhanden sein werden, am bisherigen Standort wäre dieses immer eher problematisch gewesen. Sowohl mit dem Auto, als auch mit dem Fahrrad sei der neue Standort gut zu erreichen, wodurch die Kundenfrequenz zukünftig noch erhöht werden solle, führt er weiter aus. „Wir haben ausschließlich zielorientierte Kundschaft, keine Laufkundschaft, da ist es kein Problem, dass die neuen Praxisräume nicht mehr direkt im zentralen Ortskern zu finden sind“, so Branscheidt.

Branscheidt, der gebürtig aus Lüdenscheid kommt, ist selber durch und durch Sportler und hier auch sehr erfolgreich gewesen. Insbesondere als Dreispringer sowie Mehrkämpfer kann er auf zahlreiche errungene Titel verweisen. Nach seiner aktiven Zeit hat er sich u. a. beim VfL Löningen als Betreuer und Trainer in den Bereichen Leichtathletik sowie Fußball engagiert.

Bürgermeister Willen: „Es freut mich, dass das KMU-Förderprogramm so gut angenommen wird. Die hohe Nachfrage zeigt, dass der Bedarf nach solchen Fördermöglichkeiten groß ist und es die richtige Entscheidung war, im Landkreis Cloppenburg dieses Förderprogramm aufzulegen.“


zum Bild:
Gemeinsam mit seiner Lebenspartnerin Dagmar Würdemann freut sich Firmeninhaber Fredrik Branscheidt über den KMU-Fördermittelbescheid, den er aus den Händen von Löningens Bürgermeister Marcus Willen erhalten hat. Foto: Stefan Beumker.


Ansprechpartner:
Stadt Löningen
Stefan Beumker
Lindenallee 1
49624 Löningen
Telefon: 0 54 32/94 10-40
Telefax: 0 54 32/94 10-36
E-Mail: stefanbeumker@loeningen.de
Internet: www.loeningen.de