Presseberichte

Wie es Ostern wird

Menschliches Leiden und die Erfahrung des Todes – sie bekommen in der Karwoche ihren Raum. Vor diesem Hintergrund wird es Ostern.


Am Gründonnerstag,18.04.2019, feiert die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Löningen um 19.00 Uhr in der Trinitatiskirche einen Gottesdienst, in dem es darum geht, dass Jesus seinen Jüngern die Füße wäscht. – Am Karfreitag, 19.04.2019, um 9.30 Uhr steht im Gottesdienst das Leiden und Sterben Jesu im Mittelpunkt des liturgischen Geschehens.

Was der christliche Glaube zu Ostern sagt, ist kaum zu glauben, ist schwer zu begreifen. Symbole und eine besondere Zeit helfen, Ostern nachzuvollziehen, zu feiern:
Am Ostersonntag, 21.04.2019, lädt die Gemeinde um 5.30 Uhr zur Osternachtsfeier ein. Der Gottesdienst beginnt in der dunklen Kirche. Lesungen und leise Gesänge lassen die Dunkelheit im eigenen Leben und in der Welt ihren Ausdruck finden. Höhepunkt der Feier ist das Hereintragen des Osterlichtes in die dunkle Kirche. Es ist Symbol für die Auferstehung Jesu Christi. Sie lässt auf neues Leben hoffen, - mitten im Dunkel.

Die ChorAlle und Lektorinnen gestalten den Gottesdienst zusammen mit Pastorin Martina Wittkowski. Im Anschluss gibt es ein Osterfrühstück im Gemeindehaus. Wer Interesse hat, kann gerne einfach kommen. Das frühe Aufstehen wird sich lohnen!


Quelle:
Presseinfo Pfarrerin Martina Wittkowski, Ev.-Luth. Trinitatisgemeinde, vom 16.04.2019