Presseberichte

Neues Blüh-Feld soll Insekten erfreuen

Hasetal-Blühstreifenmanager, Sozialer Briefkasten, Maximilian-Kolbe-Schule und Gutenbergschule starten gemeinsame Säh-Aktion


Neben den Räumlichkeiten des Sozialen Briefkastens am Dr. Lübbers-Weg in Löningen soll ein neues Paradies für Bienen, Schmetterlinge und weitere Insekten entstehen. Gemeinsam mit Hanna Clara Wiegmann und Friedrich Homann, den beiden Blühstreifenmanagern des Zweckverbandes Erholungsgebiet Hasetal, sowie dem Löninger Bürgermeister Marcus Willen wurde dort die entsprechende Grundlage geschaffen. In einem gemeinsamen Projekt haben Schüler der Maximilian-Kolbe-Schule und der Gutenbergschule zusammen mit den Jugendlichen aus der Löninger Jugendwerkstatt dort entsprechende Samen ausgesät.

„Wir freuen uns, dass wir mit dieser gemeinsamen Aktion Löningen im wahrsten Sinne des Wortes zum Blühen bringen und auf diese Weise auf die Arbeit des Löninger Sozialen Briefkastens aufmerksam machen können“, so Elfriede Bruns, Pädagogische Leiterin der Jugendwerkstatt Sozialer Briefkasten.

Wiegmann und Homann haben die notwendigen Samenmischungen zur Verfügung gestellt und innerhalb kürzester Zeit hatten die Schüler und Jugendlichen die Gesamtfläche von über 1.000 Quadratmetern vollständig eingesät. „Es ist schön zu sehen, wie verschiedene Organisationen bzw. Institutionen hier gemeinsam dafür sorgen, dass für Jedermann ein neues Blütenmeer entsteht“, erklärte Löningens Bürgermeister Marcus Willen.

Ausgangspunkt des Hasetal-Blühstreifen-Projektes war die Erkenntnis, dass den zahlreichen Touristen eine attraktive Aussicht entlang der kilometerlangen Rad- und Wanderwege geboten werden soll. „Daneben seien auch das sich beschleunigende Insektensterben, der drastische Rückgang des Niederwilds und der Versuch, dem entgegenzuwirken, ein zentrales Argument für die Notwendigkeit dieser Initiative“, so Hanna Clara Wiegmann.

„Um unser Ziel der ´blühenden Landschaften im Hasetal´ realisieren zu können, ist es wichtig möglichst viele Akteure miteinzubinden und da freut uns diese Kooperation der beiden Schulen mit dem Sozialen Briefkasten sehr“, ergänzt ihr Kollege Friedrich Homann.


zum oberen Bild:
Gemeinsam mit Bürgermeister Marcus Willen (3. v. l.) sowie den beiden Blühstreifenmanagern Hanna Clara Wiegmann (4. v. l.) und Friedrich Homann (7. v. l.) haben rd. 50 Schülerinnen und Schüler der Maximilian-Kolbe Schule und der Gutenbergschule sowie die Jugendlichen der Löninger Jugendwerkstatt eine neue Blühwiese angelegt. Foto: Stefan Beumker.

zum zweiten Bild:
Mit sehr viel Eifer säten die Schülerinnen und Schüler die Blumensamenmischung auf der über 1.000 Quadratmeter großen Fläche aus. Foto: Stefan Beumker.


Ansprechpartner:
Stadt Löningen
Stefan Beumker
Lindenallee 1
49624 Löningen
Telefon: 0 54 32/94 10-40
Telefax: 0 54 32/94 10-36
E-Mail: stefanbeumker@loeningen.de
Internet: www.loeningen.de