Presseberichte

Schne-frost investiert in Produktion und Logistik

Bereits im letzten Jahr haben die Bauarbeiten für die neue Logistikhalle der Firma Schne-frost begonnen. Am Standort des Unternehmens im niedersächsischen Löningen ist eine neue Halle mit 2.000 Palettenstellplätzen entstanden, die zukünftig neben Zutaten vor allem auch Verpackungsmittel beherbergen soll. Drei zusätzliche Laderampen sollen die bestehende Logistik nachhaltig entlasten. Um Produktionsprozesse zu optimieren ist die neue Halle über eine Verbindungsbrücke mit den vorhandenen Produktionsgebäuden verbunden - über fahrerlose Fördertechnik werden hier künftig die Paletten vollautomatisch zwischen dem Produktionswerk und der Logistikhalle transportiert. Die 50 x 60 Meter große Logistikhalle wird klimaneutral betrieben – auf dem Dach wird eine Photovoltaikanlage zur Stromerzeugung installiert und die Warmwasserversorgung für die Heizung erfolgt über Fernwärme aus dem bereits bestehenden Heißwasserspeichersystem.

„Trotz der aktuellen Krise schauen wir optimistisch in die Zukunft und investieren in weitere Projekte und Bauvorhaben. Zurzeit wird eine neue Produktionslinie gebaut - speziell für unsere Gemüse-Spezialitäten der Marke Avita“, so Inhaber Ernst-Rainer Schnetkamp. „Wir werden hier insgesamt mehr als 16 Mio. Euro investieren, um das Unternehmen zukunftsorientiert aufzustellen. Die offizielle Eröffnung der neuen Logistikhalle ist aufgrund der aktuellen Situation bis auf weiteres verschoben und wird sobald wie möglich nachgeholt.“


zum Bild:
Schne-frost Inhaber Ernst-Rainer Schnetkamp in der neuen Logistikhalle. Foto: Schne-frost - Ernst Schnetkamp GmbH & Co. KG.


Quelle:
Presseinfo Schne-frost - Ernst Schnetkamp GmbH & Co. KG.