Presseberichte

Kinder lernen gesundes Essverhalten kennen

Die Kita St. Bonifatius in Benstrup zeichnet die Kleinen für ihre Teilnahme aus


Benstrup (mw) - Die Kindertagesstätte St. Bonifatius in Benstrup hat an dem Projekt „JolinchenKids“ der AOK teilgenommen und alle Beteiligten erhielten nun ihr Zertifikat.

Wie die Kindergartenleiterin Sigrid Horstmann betont, sollte das Thema Gesundheit für Kinder möglichst früh zum gelebten Alltag gehören, am besten schon im Vorschulalter. Dieses Ziel setzt sich die Kindertagesstätte nun schon seit drei Jahren. Auch die Erzieherinnen und vor allem die Eltern als wichtigste Bezugspersonen der Kita-Kinder sollten in das Programm mit einbezogen werden.

Das „Jolinchen-Kids“-Präventionskonzept setzt sich zum Ziel, eine bessere Kindergesundheit mit mehr Bewegung und gesunder Ernährung zu fördern und richtet sich dabei speziell an Kindertageseinrichtungen.

Im Rahmen des „Jolinchen“-Projekts wurde im Benstruper Kindergarten schon vor der Corona-Zeit der „Jolinchen“-Zug mit Lebensmitteln befüllt und es gab gemeinsame „gesunde Frühstückbüffets“. Nach den Sommerferien soll es mit diesen Aktionen weitergehen, teilte die Einrichtung mit.

„Im frühen Kindesalter werden positive Gesundheitseinstellungen und Verhaltensweisen angelegt, auf denen im Idealfall das ganze spätere Leben aufbaut“, so die gemeinsame Überzeugung der Kita-Leitung Sigrid Horstmann und Barbara Wurst, Präventionsberaterin bei der AOK.

Gesunde Ernährung und vielseitige Bewegung bekamen die Benstuper Kinder über die Drachenkind-Figur „Jolinchen“ in Form von Entdeckungsreisen vermittelt. Reiseziele waren etwa das „Gesund-und-Lecker-Land“ und der „Fitmach-Dschungel“. Die dritte Komponente in dem Konzept ist das Thema emotionale Stärke: Auf der Insel: „Fühl mich Gut“ ging es um die Förderung eines positiven Selbstbildes für jedes einzelne Kind und das soziale Miteinander in der Gruppe.

Neben den Angeboten für die Kleinen gab es auch Anregungen für die Erzieherinnen, die in ihrer Arbeitswelt oft mit einem hohen Lärmpegel, Zeitdruck und ungünstiger Körperhaltung zu tun haben: Dafür gab es sowohlArbeitssituationsanalysen sowie einen Workshop zum Thema „Fit im Job“.

Info:
Weitere Informationen zum „Jolinchen“-Projekt gibt es bei der Präventionsberaterin Sabrina Mönkedieck unter Telefon 04471/18123646 oder im Internet unter www.jolinchenkids.de.


zum Bild:
Bericht der Münsterländischen Tageszeitung vom 14.07.2021.


Quelle:
Münsterländische Tageszeitung vom 14.07.2021.