Was erledige ich wo?

Alle Ansprechpartner, Telefonnummern und Formulare

Seite aufrufen

Löningen App

Gewerbeverein Löningen/ Stadtmarketing und Stadt Löningen stellen neue App „Löningen“ vor

Seite aufrufen

Aktuelles aus dem Rathaus

In diesem Bereich finden Sie alle Neuigkeiten, Presseberichte, Bekanntmachungen sowie aktuelle Ausschreibungen und Stellenangebote

Seite aufrufen

Ratsinformationssystem

Seite aufrufen

Unterkunfts- und Gastgeberverzeichnis der Stadt Löningen

Foto: Rainer Sturm  / pixelio.de

Finden Sie Ihren Gastgeber in Löningen

Verbund Oldenburger Münsterland e. V.

Seite aufrufen

Jobportal Oldenburger Münsterland

Seite aufrufen

Remmers ist Opfer eines Cyberangriffs

Firma hat nach eigenen Angaben „Wiederherstellungsphase“ eingeleitet / Keine Auskunft zu einer denkbare Erpressung

von Willi Siemer und Georg Meyer


Auch am dritten Tag, nachdem es Unbekannten gelungen ist, Schadsoftware in den Rechnernetzen der Löninger Firma Remmers zu installieren und zu aktivieren, konnte der entstandene Schaden noch nicht beseitigt werden. Ein großer Teil der Produktion, der Logistik und auch weitere Bereiche sind seit Montag lahmgelegt. Auch die Telefonanlage war zunächst betroffen, konnte dann aber rasch wieder betriebsfähig gemacht werden.

Am Dienstag hatte Unternehmenssprecher Christian Behrens den Cyberangriff auf das Unternehmen und die Folgen bestätigt (MT berichtete). Ein Mitarbeiter erklärte gestern: „Bei uns steht alles still, viele Kollegen sind nach Hause geschickt worden, weil nichts funktioniert und wir nicht arbeiten können“.

Die dramatische Lage war am Montagmorgen nach und nach deutlich geworden, als die ersten Mitarbeiter ihre PCs hochfuhren und statt der üblichen Programme nur Hieroglyphen auf den Bildschirmen zu sehen waren. Wie die Hacker den Weg in die digitale Infrastruktur des Holz-, Bauten- und Bodenschutz-Herstellers gefunden haben, ist bisher nicht klar.

Es werde mit Hochdruck daran gearbeitet, die Schäden zu beseitigen, erläuterte Behrens. Nach Aussage von Vorstandssprecher Dirk Sieverding befinde man sich „in der Wiederherstellungsphase“. Es sei geplant, am Donnerstag in der Produktion und der Logistik wieder mit der Arbeit zu beginnen.

Zur Frage, ob dieses Lahmlegen des gesamten Unternehmens durch Schadsoftware Teil einer Lösegeld-Erpressung ist, wollte sich Behrens nicht äußern. „Dazu können und wollen wir aktuell nichts sagen“.

In der Regel wird bei derartigen Attacken ein Teil der Firmendaten verschlüsselt, so dass sie nicht mehr genutzt werden können. Erst gegen das Zahlen von Lösegeld wird der Schlüssel zum Beseitigen herausgegeben.

Polizeisprecherin Nadine Luttmann bestätigte den Cyberangriff. Man stehe mit der betroffenen Firma in einem engen Austausch, sagte sie auf Anfrage. Dass es einen Erpressungsversuch gegeben habe, könne sie weder bestätigen noch dementieren. Details wollte sie am Mittwoch aus ermittlungstaktischen Gründen nicht nennen.

„Wir stehen noch ganz am Anfang“, sagte sie. Der Polizei lägen aber keine Informationen darüber vor, dass auch andere Unternehmen im Umkreis Opfer von Hackern geworden seien. „Wir kennen nur diesen Fall“.

Sicherheitsexperten betonen, dass der Einsatz von sogenannter „Ransomware“ durch Erpressungstrojaner nur von Kriminellen genutzt wird und nicht von Hackern. Für die stehe der Nervenkitzel im Mittelpunkt und die Frage, schaffe ich den Zugriff. Ransomware werde nur wegen des Geldes eingesetzt, erklärte Sascha Bolmer, der Geschäftsführer der auf IT-Sicherheit spezialisierten Alphasolid IT GmbH aus Haren auf MT-Anfrage.

Ob der Angriff auf das IT-System in Zusammenhang steht mit dem jüngsten groß angelegten Angriff auf den US-Riesen Microsoft und dessen E-Mail-Software, für die eine wohl inzwischen geschlossene Sicherheitslücke genutzt wurde, könne aktuell nicht gesagt werden, so Behrens.

Für diese Lücke gebe es aktuell viele frei verfügbare Programme, so Bolmer, die fast ausschließlich durch E-Mails eingeschleust würden. Seine Erfahrung sei, dass Unternehmen, die diese Lücke mit einem Update schließen, nicht auch gleichzeitig prüften, ob das Unternehmen nicht bereits infiltriert sei. Er habe das Gefühl, dass die Welle in diesem Bereich gerade erst starte.

Dieser weist Parallelen zum Osnabrücker Kupferhersteller KME auf, der vor einem knappen halben Jahr seine Produktion aufgrund eines Hackerangriffs drastisch einschränken musste, weil hier ebenfalls Daten von außen verschlüsselt worden waren.

Medien berichteten darüber, dass KME 1,27 Millionen US Dollar in der Kryptowährung Monero gezahlt habe, um wieder Zugriff auf seine Daten zu bekommen.

In unserer Region spiele das Thema Cyberangriffe eine ebenso immer größere Rolle wie überall sonst. Wo ein Unternehmen sitze, sei den Kriminellen egal, erklärt Heinrich Langkopf, Sicherheitsexperte der IHK Osnabrück-Emsland. Die Microsoft-Lücke sei der neueste Schrei. Wenn das vorbei sei, tauche das nächste Problem auf.


zum oberen Bild:
Bericht der Münsterländischen Tageszeitung vom 18.03.2021.

zum zweiten Bild:
Aktuell stark eingeschränkt Seit Montagmorgen haben die 800 Mitarbeiter der Firma Remmers am Standort Löningen Probleme, nach einer Cyberattacke auf die Computernetze des Unternehmens ihre Arbeit zu machen. Schadsoftware hat die gesamte Organisation stark eingeschränkt. Foto: Remmers.


Quelle:
Bericht der Münsterländischen Tageszeitung vom 18.03.2021.

Kontakt zur Stadt Löningen

Stadt Löningen
Lindenallee 1
49624 Löningen
Telefon: 0 54 32 / 94 10-0
Telefax: 0 54 32 / 94 10-36
E-Mail: stadt@loeningen.de 

Seite aufrufen

WOHNMOBIL-Dinner

in Löningen am Samstag, dem 17. April 2021!

Seite aufrufen

Online-R@thaus

Onlineangebote der Stadt Löningen

Seite aufrufen

Aktuelles zum Coronavirus

fotoART by Thommy Weiss  / pixelio.de
Seite aufrufen

loeningenbringt.de

Löninger Einzelhändler starten einen „Bringservice“

Seite aufrufen

Richtfunk in Löningen

Kooperation mit EmslandTel.Net

Seite aufrufen

Wärme-Hallenbad (mit Sauna) Löningen

Wir haben geöffnet!

Seite aufrufen

moobil+

Das innovative Mobilitätssystem der Landkreise Cloppenburg und Vechta - Start: 01. Juni 2020 

Seite aufrufen

Infoblatt

Wohlfühlgarten für Biene & Co.

Seite aufrufen

Dorfentwicklungsplanung Löningen-Südost

Informationen rund um die Dorfentwicklungsplanung in der "Region Löningen-Südost"

Seite aufrufen

Solardachkataster

Informationen rund um die kreisweite Initiative.

Seite aufrufen

Kurzportrait

Löningen im Überblick...
Zahlen, Daten, Fakten und Imagefilm

Seite aufrufen

Stadtmarketing und Tourismus

Kartenverkauf, Übernachtungen, Gastronomie etc.

Seite aufrufen

Homepage Flüchtlingshilfe Löningen

Informationen rund um die Flüchtlingshilfe in Löningen...

Seite aufrufen

Wirtschaftsstandort Löningen

Löningen ist ein bestens aufgestellter Unternehmensstandort...

Seite aufrufen