Was erledige ich wo?

Alle Ansprechpartner, Telefonnummern und Formulare

Seite aufrufen

Löningen App

Gewerbeverein Löningen/ Stadtmarketing und Stadt Löningen stellen neue App „Löningen“ vor

Seite aufrufen

Aktuelles aus dem Rathaus

In diesem Bereich finden Sie alle Neuigkeiten, Presseberichte, Bekanntmachungen sowie aktuelle Ausschreibungen und Stellenangebote

Seite aufrufen

Ratsinformationssystem

Seite aufrufen

Unterkunfts- und Gastgeberverzeichnis der Stadt Löningen

Foto: Rainer Sturm  / pixelio.de

Finden Sie Ihren Gastgeber in Löningen

Verbund Oldenburger Münsterland e. V.

Seite aufrufen

Jobportal Oldenburger Münsterland

Seite aufrufen

Krankenhäuser bekommen Hygienesiegel

Kliniken in Cloppenburg, Löningen und Friesoythe vom EurHealth-Netzwerk ausgezeichnet / Freude beim Kreisrat


Landkreis Cloppenburg (jab) - Das St.-Josefs-Hospital in Cloppenburg, die St.-Anna-Klinik in Löningen und das St.-Marien-Hospital in Friesoythe sind kürzlich mit einem Siegel für grenzüberschreitende Hygienestandards vom Netzwerk Eur-Health ausgezeichnet worden. Das geht aus einer Pressemitteilung des Landkreises hervor.

Den Krankenhäusern Cloppenburg und Löningen wurde das 3. Siegel verliehen, was den höchsten Standard bedeutet. Das Krankenhaus Friesoythe habe aus innerbetrieblichen Gründen das 2. Siegel verstetigt. Dieses erfordere ebenfalls sehr hohe Hygienestandards und sei nicht leicht zu erreichen, heißt es. Die Siegel seien für zwei bis drei Jahre gültig und könnten verlängert werden, wenn die Auflagen fortlaufend erfüllt werden.

Der Erste Kreisrat Ludger Frische, der als Dezernent zuständig für den öffentlichen Gesundheitsdienst ist, betonte, man sei seitens des Landkreises sehr stolz und froh, dass die Krankenhäuser sich dieser Verantwortung und Herausforderung auch in der Pandemie gestellt hätten. „Es ist gut zu wissen, dass die Hygiene im Landkreis Cloppenburg einen hohen Standard hat“, wird Frische zitiert.

Die Siegel haben zum einen einen symbolischen Charakter, der Vertrauen in die Hygienestandards der jeweiligen Klinik schaffen soll. Zum anderen können Krankenhäuser durch grenzüberschreitende Standards besser zusammenarbeiten – beispielsweise im Falle einer Patientenüberführung. Heißt: Diese Auszeichnung ist nicht nur für Bürger im Landkreis Cloppenburg wichtig, sondern auch weit über die Kreisgrenzen hinaus.

Lob kam auch von Dr. Dagmar Rocker vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt: „Wir sitzen alle in einem Hygiene-Boot.“ Gleichzeitig warb sie dafür, ein aktives Netzwerk zu pflegen bis zu dem Zeitpunkt, an dem die Kriterien für die Siegel erneut nachgewiesen werden müssen.

* Das EurHealth-Netzwerk:
Das Netzwerk EurHealth besteht aus Gesundheitseinrichtungen, Universitäten und dem öffentlichen Gesundheitsdienst in der Grenzregion Deutschlands und der Niederlande. Im Fokus stehe die Bewältigung zentraler Herausforderungen der Gesundheitsversorgung: die Bekämpfung von Infektionen, die durch besonders resistente Mikroorganismen verursacht werden. Je nach Qualität der Hygienestandards können Siegel gewonnen werden.

Schwerpunkte der Qualitätssiegel sind seit 2018 die Bekämpfung von multiresistenten Erreger (MRE) und die Mitgestaltung regionaler und überregionaler MRE-Netzwerke. Zentral sei zudem den Einsatz von Antibiotika zu optimieren.

„Eine langfristige Lösung zur Bekämpfung multiresistenter Keime ist nur zu erreichen, wenn viele Akteure gut vernetzt zusammenarbeiten. Mit unserem Netzwerk und dem Siegel können wir wirksame Standards etablieren, um einer der größten Herausforderungen in der gesundheitlichen Versorgung entgegenzutreten. Deshalb sind wir froh, dass sich zahlreiche Krankenhäuser und Rehabilitationskliniken zur Teilnahme entschieden haben“, wird Professor Dr. Alex Friedrich, Gesamtprojektleiter des EurHealth-Health, zitiert.

*Info:
Mehr Informationenzum Netzwerk gibt es im Internet unter:
www.eursafety.eu


zum Bild:
Bericht der Münsterländischen Tageszeitung vom 05.11.2021.


Quelle:
Münsterländische Tageszeitung vom 05.11.2021.

Terminvergabe und 3G

Ab Mittwoch, dem 01.12.2021, Zutritt zum Rathaus nur auf Terminvergabe und unter Einhaltung der 3G-Regelung.


zum Bild:
Grafik: Thommy Weiss  / pixelio.de.

Seite aufrufen

Kontakt zur Stadt Löningen

Stadt Löningen
Lindenallee 1
49624 Löningen
Telefon: 0 54 32 / 94 10-0
Telefax: 0 54 32 / 94 10-36
E-Mail: stadt@loeningen.de 

Seite aufrufen

Online-R@thaus

Onlineangebote der Stadt Löningen

Seite aufrufen

Aktuelles zum Coronavirus

fotoART by Thommy Weiss  / pixelio.de
Seite aufrufen

loeningenbringt.de

Löninger Einzelhändler starten einen „Bringservice“

Seite aufrufen

Richtfunk in Löningen

Kooperation mit EmslandTel.Net

Seite aufrufen

Wärme-Hallenbad (mit Sauna) Löningen

Vorübergehend geschlossen!

Seite aufrufen

moobil+

Das innovative Mobilitätssystem der Landkreise Cloppenburg und Vechta - Start: 01. Juni 2020 

Seite aufrufen

Infoblatt

Wohlfühlgarten für Biene & Co.

Seite aufrufen

Dorfentwicklungsplanung Löningen-Südost

Informationen rund um die Dorfentwicklungsplanung in der "Region Löningen-Südost"

Seite aufrufen

Solardachkataster

Informationen rund um die kreisweite Initiative.

Seite aufrufen

Kurzportrait

Löningen im Überblick...
Zahlen, Daten, Fakten und Imagefilm

Seite aufrufen

Stadtmarketing und Tourismus

Kartenverkauf, Übernachtungen, Gastronomie etc.

Seite aufrufen

Homepage Flüchtlingshilfe Löningen

Informationen rund um die Flüchtlingshilfe in Löningen...

Seite aufrufen

Wirtschaftsstandort Löningen

Löningen ist ein bestens aufgestellter Unternehmensstandort...

Seite aufrufen