Was erledige ich wo?

Alle Ansprechpartner, Telefonnummern und Formulare

Seite aufrufen

Löningen App

Gewerbeverein Löningen/ Stadtmarketing und Stadt Löningen stellen neue App „Löningen“ vor

Seite aufrufen

Aktuelles aus dem Rathaus

In diesem Bereich finden Sie alle Neuigkeiten, Presseberichte, Bekanntmachungen sowie aktuelle Ausschreibungen und Stellenangebote

Seite aufrufen

Ratsinformationssystem

Seite aufrufen

Unterkunfts- und Gastgeberverzeichnis der Stadt Löningen

Foto: Rainer Sturm  / pixelio.de

Finden Sie Ihren Gastgeber in Löningen

Verbund Oldenburger Münsterland e. V.

Seite aufrufen

Vierte Palliativ-Pflegefachkraft im Pflegedienst Hasetal

Mit Carmen Willen hat nun die vierte Gesundheits- und Krankenpflegerin ihre Weiterbildung zur Palliativpflege-Fachkraft abgeschlossen. Zum bestandenen Zertifikat gratulierten Inhaberin und Pflegedienstleitung Anne Rameil und das Palliativteam mit einem Blumenstrauß. Im Palliativteam begleiten qualifizierte Pflegefachkräfte gemeinsam mit Palliativmedizinern und ehrenamtlichen Hospizhelferinnen unheilbar Schwerstkranke mit belastenden Symptomen in ihrer letzten Lebensphase. Das Ziel ist, die verbleibende Lebenszeit bei guter Lebensqualität möglichst im gewohnten Umfeld zu verbringen. Dazu sind die Pflegenden z.B. besonders in Schmerztherapie, Kommunikation und ethischen Fragen geschult und können sich im Rahmen der Palliativpflege auch den Angehörigen beratend und begleitend zuwenden. Das Palliativteam ist für eingeschriebene Klienten 24 Stunden an sieben Tagen für Krisensituationen erreichbar, um unnötigen stationären Aufenthalten vorzubeugen. Die spezialisierte ambulante Palliativversorgung (SAPV) wird durch den Hausarzt oder Krankenhausarzt verordnet und von den gesetzlichen Krankenkassen bezahlt.

Nach einer repräsentativen Untersuchung des Deutschen Hospiz- und Palliativverbandes wünschen sich 58 Prozent der Deutschen, zu Hause sterben zu können. Tatsächlich versterben stattdessen 58 Prozent im Krankenhaus und 19 Prozent im Pflegeheim oder Hospiz. Mit Unterstützung der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung wurde es in Löningen seit Beginn der Palliativarbeit für 80 Prozent der so begleiteten Schwerkranken möglich, zu Hause zu versterben. Wichtig ist, die Palliativversorgung bei einer fortgeschrittenen Erkrankung frühzeitig genug zu beginnen, damit belastende Symptome so früh wie möglich gelindert werden können.


zum Bild (von links nach rechts):
Karin Bohmann, Carmen Willen, Anne Rameil und Claudia Kramer. Foto: Ulf Dunkel.


Quelle:
Presseinfo Palliativteam Hasetal · Anne Rameil vom 11.04.2019

 

Kontakt zur Stadt Löningen

Stadt Löningen
Lindenallee 1
49624 Löningen
Telefon: 0 54 32 / 94 10-0
Telefax: 0 54 32 / 94 10-36
E-Mail: stadt@loeningen.de 

Seite aufrufen

Europawahl am 26.05.2019

Informationen zur Wahl 2019

Seite aufrufen

Ferienbetreuung 2019

Die Stadt Löningen bietet 2019 wieder eine Ferienbetreuung an.

Seite aufrufen

Wärme-Hallenbad (ca. 30°C) und Sauna Löningen

ab dem 17.09.2018 geöffnet.

Seite aufrufen

Dorfentwicklungsplanung Löningen-Südost

Informationen rund um die Dorfentwicklungsplanung in der "Region Löningen-Südost"

Seite aufrufen

Solardachkataster

Informationen rund um die kreisweite Initiative.

Seite aufrufen

Kurzportrait

Löningen im Überblick...
Zahlen, Daten, Fakten und Imagefilm

Seite aufrufen

Stadtmarketing und Tourismus

Kartenverkauf, Übernachtungen, Gastronomie etc.

Seite aufrufen

Homepage Flüchtlingshilfe Löningen

Informationen rund um die Flüchtlingshilfe in Löningen...

Seite aufrufen

Wirtschaftsstandort Löningen

Löningen ist ein bestens aufgestellter Unternehmensstandort...

Seite aufrufen