Was erledige ich wo?

Alle Ansprechpartner, Telefonnummern und Formulare

Seite aufrufen

Löningen App

Gewerbeverein Löningen/ Stadtmarketing und Stadt Löningen stellen neue App „Löningen“ vor

Seite aufrufen

Aktuelles aus dem Rathaus

In diesem Bereich finden Sie alle Neuigkeiten, Presseberichte, Bekanntmachungen sowie aktuelle Ausschreibungen und Stellenangebote

Seite aufrufen

Ratsinformationssystem

Seite aufrufen

Unterkunfts- und Gastgeberverzeichnis der Stadt Löningen

Foto: Rainer Sturm  / pixelio.de

Finden Sie Ihren Gastgeber in Löningen

Verbund Oldenburger Münsterland e. V.

Seite aufrufen

Jobportal Oldenburger Münsterland

Seite aufrufen

Neues Baugebiet in Elbergen mit 20 Plätzen

Freude bei Ratsmitgliedern über „Schlussstein“ in der Reihe der Bauplatzangebote jetzt in allen Löninger Vierteln

Wegen der größeren Toleranzen bei den landwirtschaftlichen Emissionen wird die neue Elberger Siedlung wahrscheinlich als Dorfgebiet ausgewiesen.

von Willi Siemer


Mit dem Ausweisen eines neuen Baugebiets für Elbergen, Augustenfeld und Vehrensande in Elbergen sei es gelungen, „den Schlussstein für das Projekt Bauplätze in allen Löninger Vierteln“ zu setzen, freut sich Löningens Bürgermeister Marcus Willen.

Auf einem Ortstermin, gemeinsam mit Grundstücksbesitzer Bernd Hegger, haben die drei aus dem Bereich stammenden Stadtratsmitglieder Manfred Borchers, Uwe Ostermann und Burkhard Sibbel die positive Nachricht begrüßt. Am Tag zuvor hatte der Verwaltungsausschuss des Rates dem Vorschlag der Verwaltung zum Kauf einer gut zwei Hektar großen Fläche von einem Landwirt des Ortes, direkt links der Wachtumer Straße, angrenzend an den kleinen Elberger Ortskern und nördlich der Straße Westerhauk, zugestimmt und die Fläche gekauft.

In vorbereitenden Gesprächen hatte die Kreisverwaltung bereits für die Überlegungen für Elbergen im Grundsatz grünes Licht gegeben. Das wäre für Augustenfeld oder Vehrensande wegen der mangelnden Größe nicht möglich gewesen, so Willen. Der Zeitplan sieht vor, dass in einer der kommenden Ratssitzungen mit dem Aufstellungsbeschluss der Beginn des Genehmigungsverfahren eingeleitet wird.

Dies sei das mittlerweile 15. Genehmigungsverfahren, mit dem die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung befasst seien, machte Willen auf die Anstrengungen aufmerksam, die unternommen werden, um die Nachfrage nach Baugrundstücken so schnell wie möglich erfüllen zu können.

Auf der Fläche, die fast bis an das gegenüberliegende Dorfgemeinschaftshaus der drei Bauerschaften reicht, können bis zu 20 Bauplätze ausgewiesen werden. Dies sei ein ebenso wichtiges wie positives Signal für die weitere Entwicklung der drei Ortsteile in der aktuellen „Dorferneuerung Löningen Südost“, so Willen.

Wahrscheinlich werde der Bereich nicht als allgemeines Wohngebiet, sondern als „Dorfgebiet“ geplant, da dies eine größere Toleranz bei Emissionen durch landwirtschaftliche Betriebe ermögliche, erläuterte Willen. Das sei kein Problem, da sich das Angebot vor allem an junge Leute aus der Region richte. Es sei ein Anliegen der beteiligten Dörfer, dass vor allem für den Nachwuchs aus dem Viertel eine dauerhafte Perspektive geschaffen werde, betonte Ratsherr Burkhard Sibbel.

Mit der Entscheidung reagierten Verwaltung und Rat auf die bereits bestehende Nachfrage von jungen Leuten, so der Bürgermeister.

Willen dankte allen, die mit ihren Bemühungen zum Gelingen beigetragen hätten, darunter vor allem Willi Anneken, der für die Volksbank den Kauf vermittelt hatte. Es sei nicht ganz einfach gewesen, ein passendes Grundstück zu finden, denn nicht überall sei Wohnbebauung sinnvoll und möglich und nicht überall seien Landwirte zum Verkauf bereit gewesen.

Die Bauplätze stärkten die Löninger Dörfer, dankte Ratsmitglied Manfred Borchers dem Bürgermeister für die inzwischen geschaffenen Entwicklungsmöglichkeiten im Ort selbst und in allen Vierteln.


zum Bild:
Ortstermin: Über ein neues Baugebiet für den Bereich Elbergen, Augustenfeld und Vehrensande in Elbergen freuen sich Bürgermeister Marcus Willen (Zweiter v. links), Grundstücksbesitzer Bernd Hegger (3.v.li.) vor dem neuen Baugebiet auf der anderen Straßenseite mit den örtlichen Ratsmitgliedern Burkhard Sibbel (v. re.), Uwe Ostermann und Manfred Borchers sowie Vermittler Willi Anneken. Foto: Willi Siemer.


Quelle:
Münsterländische Tageszeitung vom 05.09.2020.

Aktuelles zum Coronavirus

fotoART by Thommy Weiss  / pixelio.de
Seite aufrufen

Kontakt zur Stadt Löningen

Stadt Löningen
Lindenallee 1
49624 Löningen
Telefon: 0 54 32 / 94 10-0
Telefax: 0 54 32 / 94 10-36
E-Mail: stadt@loeningen.de 

Seite aufrufen

moobil+

Das innovative Mobilitätssystem der Landkreise Cloppenburg und Vechta - Start: 01. Juni 2020 

Seite aufrufen

Infoblatt

Wohlfühlgarten für Biene & Co.

Seite aufrufen

Dorfentwicklungsplanung Löningen-Südost

Informationen rund um die Dorfentwicklungsplanung in der "Region Löningen-Südost"

Seite aufrufen

Solardachkataster

Informationen rund um die kreisweite Initiative.

Seite aufrufen

Kurzportrait

Löningen im Überblick...
Zahlen, Daten, Fakten und Imagefilm

Seite aufrufen

Stadtmarketing und Tourismus

Kartenverkauf, Übernachtungen, Gastronomie etc.

Seite aufrufen

Homepage Flüchtlingshilfe Löningen

Informationen rund um die Flüchtlingshilfe in Löningen...

Seite aufrufen

Wirtschaftsstandort Löningen

Löningen ist ein bestens aufgestellter Unternehmensstandort...

Seite aufrufen