Was erledige ich wo?

Alle Ansprechpartner, Telefonnummern und Formulare

Seite aufrufen

Löningen App

Gewerbeverein Löningen/ Stadtmarketing und Stadt Löningen stellen neue App „Löningen“ vor

Seite aufrufen

Aktuelles aus dem Rathaus

In diesem Bereich finden Sie alle Neuigkeiten, Presseberichte, Bekanntmachungen sowie aktuelle Ausschreibungen und Stellenangebote

Seite aufrufen

Ratsinformationssystem

Ratsinformationssystem der Stadt Löningen.

Seite aufrufen

Unterkunfts- und Gastgeberverzeichnis der Stadt Löningen

Foto: Rainer Sturm  / pixelio.de

Finden Sie Ihren Gastgeber in Löningen

Verbund Oldenburger Münsterland e. V.

Seite aufrufen

Jobportal Oldenburger Münsterland

Seite aufrufen

Stadtrat entbürokratisiert Förderanträge

Flächendeckendes Ganztagesangebot ist in allen vier Löninger Grundschulen zum Schuljahr 2024/2025 geplant

Von Willi Siemer


Mit einem einstimmigen Beschluss leistet der Löninger Stadtrat einen Beitrag zur Entbürokratisierung von Förderanträgen für die Dorferneuerung „Löningen Südost“. In Zukunft, beschlossen die Mitglieder, reicht ein Antrag für Zuschüsse zu den geplanten Projekten in Böen, Lodbergen, im Überhäsigen Viertel und in Elbergen und Augustenfeld an das Amt für regionale Landesentwicklung (ArL) in Oldenburg aus.

Bisher müssen die Dorfgemeinschaften und Vereine zwei Anträge sowohl an das ArL wie auch an die Stadt stellen, um sowohl Zuschüsse aus dem Dorferneuerungsprogramm wie auch nach den Förderrichtlinien der Stadt zu bekommen. Für Verwirrung sorgen dabei vor allem die beiden unterschiedlichen Abgabetermine. Während die Unterlagen für Oldenburg bis zum 15. September vorliegen müssen, läuft die Frist der Stadt bereits im August ab. Erfahrungsgemäß hätten sich die Beteiligten bei den Förderanträgen auf die ArL-Frist konzentriert und den früheren Termin nicht immer ausreichend beachtet, so dass es aufgrund der nicht mehr möglichen Koordination zu Problemen komme, begründet die Verwaltung den Vorstoß.

Ab sofort muss kein separater Antrag bei der Stadt für Dorferneuerungs-Projekte mehr gestellt werden, es reichen die ArL-Unterlagen und Fristen. Ebenfalls einstimmig billigte der Stadtrat den Antrag der Gremien der Grundschule Bunnen, dort zum neuen Schuljahr 2022/23 ein offenes Ganztagsangebot zu schaffen. Damit verbunden ist der Auftrag an die Stadtverwaltung, bereits im kommenden Jahr ein umfassendes Konzept für ein flächendeckendes derartiges Angebot in der Stadtgemeinde zu erstellen. Diese Unterlagen sind notwendig, um in den kommenden Jahren sofort auf Anträge für die nach dem Windhundverfahren verteilten Förderungen der Bundesregierung zum Ausbau des Ganztagsangebots in Höhe von 80 Prozent reagieren zu können.

Ab dem Schuljahr 2026/27 soll bis 2029 nach und nach ein Rechtsanspruch auf ein Ganztagsangebot in Grundschulen gesetzlich vorgeschrieben werden. Ganztagsangebote gibt es bereits seit Jahren in der Gelbrink-Grundschule in Löningen und der Grundschule Wachtum. Dort sollen die bisher provisorischen Rahmenbedingungen durch den Ausbau der Schule durch eine Dauerlösung mit neuer Mensa ersetzt werden. In Bunnen sind Übergangslösungen mit geringem Kostenaufwand möglich, die ab 2025 ebenfalls durch die aufwendigeren Dauerlösungen ersetzt werden. Ab 2024 sollen dann auch in Evenkamp die räumlichen Voraussetzungen für das Mittagessen und die Betreuung am Nachmittag geschaffen werden. Einstimmig billigte der Rat nach kurzer Debatte über die Ursachen die um eine halbe Million auf insgesamt 1,75 Millionen Euro gestiegenen Kosten für den Ausbau der Grundschule Wachtum. Ursachen sind nach Angaben von Fachbereichsleiter Andreas Brundiers zum einen der zusätzliche Aufwand für eine zentrale Lüftungsanlage, zum zweiten die sich als zwingend notwendig herausgestellten Umplanungen zu einem Flachdachgebäude in Holzrahmenbauweise statt des schwer kalkulierbaren ursprünglichen Dachausbaus. Weitere Gründe seien Kosten für die Gründungsarbeiten im moorigen Untergrund und Preissteigerungen.



zum Bild:
Bericht der Münsterländischen Tageszeitung vom 30.12.2021.


Quelle:
Münsterländische Tageszeitung vom 30.12.2021.




 




Terminvergabe und 3G

Ab Mittwoch, dem 01.12.2021, Zutritt zum Rathaus nur auf Terminvergabe und unter Einhaltung der 3G-Regelung.


zum Bild:
Grafik: Thommy Weiss  / pixelio.de.

Seite aufrufen

Kontakt zur Stadt Löningen

Stadt Löningen
Lindenallee 1
49624 Löningen
Telefon: 0 54 32 / 94 10-0
Telefax: 0 54 32 / 94 10-36
E-Mail: stadt@loeningen.de 

Seite aufrufen

Anmeldung KiTa-Jahr 2022/23

Anmeldung für den Kindergartenbesuch ab August 2022

Seite aufrufen

Online-R@thaus

Onlineangebote der Stadt Löningen

Seite aufrufen

Löninger Wärme-Hallenbad (ca. 30°C)

ab 17.01.2022 wieder geöffnet.

Seite aufrufen

Aktuelles zum Coronavirus

fotoART by Thommy Weiss  / pixelio.de
Seite aufrufen

loeningenbringt.de

Löninger Einzelhändler starten einen „Bringservice“

Seite aufrufen

Richtfunk in Löningen

Kooperation mit EmslandTel.Net

Seite aufrufen

Wärme-Hallenbad (mit Sauna) Löningen

Vorübergehend geschlossen!

Seite aufrufen

moobil+

Das innovative Mobilitätssystem der Landkreise Cloppenburg und Vechta - Start: 01. Juni 2020 

Seite aufrufen

Infoblatt

Wohlfühlgarten für Biene & Co.

Seite aufrufen

Dorfentwicklungsplanung Löningen-Südost

Informationen rund um die Dorfentwicklungsplanung in der "Region Löningen-Südost"

Seite aufrufen

Solardachkataster

Informationen rund um die kreisweite Initiative.

Seite aufrufen

Kurzportrait

Löningen im Überblick...
Zahlen, Daten, Fakten und Imagefilm

Seite aufrufen

Stadtmarketing und Tourismus

Kartenverkauf, Übernachtungen, Gastronomie etc.

Seite aufrufen

Homepage Flüchtlingshilfe Löningen

Informationen rund um die Flüchtlingshilfe in Löningen...

Seite aufrufen

Wirtschaftsstandort Löningen

Löningen ist ein bestens aufgestellter Unternehmensstandort...

Seite aufrufen